►   zur Desktop-Version   ►

«Klein gegen Groß» lässt nach

Bereits zum fünften Mal strahlte das Erste gestern «Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell» in diesem Jahr aus. Schlechter, lief es noch nie.

Deutlicher könnte das öffentlich-rechtliche TV-Duell am gestrigen Abend kaum sein, oder? «Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell» feierte zuletzt das Pflaume-Jubiläum als Moderator, holte jedoch im Vergleich zu den Shows im Frühjahr deutlich weniger Reichweite. Zwischen Januar und März liefen drei Ausstrahlungen vor mindestens 5 Millionen Zuschauern, im Oktober wollten lediglich 4,85 Millionen zuschalten. Mit der gestrigen Show ging dieser Wert weiter zurück, mit 4,53 Millionen Zuschauern ab drei Jahren konnte sich das Erste auf noch 18,5 Prozent am Markt verlassen. Bereits den internen Kampf verliert die Show demnach ein wenig.

Zur Misere im Ersten gesellt sich dann noch ein bockstarker ZDF-Krimi-Abend. «Ein starkes Team - Schulzeit», ebenfalls die fünfte Platzierung in diesem Jahr, holte exzellente 7,16 Millionen Zuschauer und damit einen Marktanteil von dominanten 26,7 Prozent. Hier dreht das ZDF regelrecht das Momentum, denn während die Krimi-Reihe mit ganz starken Ausstrahlungen in Januar (7,96 Millionen) und März (7,37 Millionen) begann, fielen die Mai- (6,66 Millionen) und Juni-Platzierungen (3,6 Millionen) teilweise deutlich in Reichweite ab. Hier ist also die schwache Phase überwunden.

Im Vergleich der Leistungen bei den 14- bis 49-Jährigen dreht sich das Feld. Das Zweite kommt mit «Ein starkes Team - Schulzeit» auf 0,57 Millionen jüngere Zuschauer und damit einen ordentlichen Marktanteil von 9,6 Prozent. Das Erste konnte sich auf 0,76 Millionen aus dieser Zuschauergruppe verlassen und so einen Marktanteil von 13,6 Prozent einstreichen. Nicht zu vernachlässigen an dieser Stelle ist, dass das Programm im Ersten über einen viel längeren Zeitraum lief. Bereits ab 21:45 Uhr übernahm im Zweiten «Der Alte» vor noch 4,14 Millionen Zuschauern und 0,34 Millionen Jüngeren, das «heute journal» um 22:45 Uhr wollten noch 2,67 Millionen und weiterhin 0,34 Millionen sehen. Zu «das aktuelle Sportstudio» waren ab 23 Uhr noch 1,71 Millionen Zuschauer und 0,28 Millionen jüngere Fernsehende an Bord - zu dieser Zeit lief noch immer das Primetime-Programm im Ersten für eine halbe Stunde.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
13.11.2022 09:12 Uhr Kurz-URL: qmde.de/138180
Felix Maier

super
schade


Artikel teilen


Tags

Ein starkes Team - Schulzeit Der Alte heute journal das aktuelle Sportstudio

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter