►   zur Desktop-Version   ►

14. Champions-League-Titel von Real Madrid holt über 8 Millionen Zuschauer

Mit einer starken Reichweite von über acht Millionen Zuschauern konnte sich das ZDF über einen erfolgreichen Champions-League-Abend freuen. Die Konkurrenz konnte da nicht mithalten.

Ob man es nun Jürgen Klopp mehr gegönnt hatte, Real Madrid konnte gestern Abend den 14. Titel in der Königsklasse feiern. Neben diesen Feierlichkeiten wird sich das ZDF über die exzellenten Reichweiten und Quoten gefreut haben. Bereits die Berichterstattung vor dem Spiel ab 20:25 Uhr erreichte 5,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, wodurch der ZDF-Primetime-Abend mit einem starken Marktanteil von 21,0 Prozent startete. Auch die jüngeren Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren ließen sich nicht lange bitten, denn mit 1,59 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 27,8 Prozent zeichnete sich früh ein grandioser Abend ab. Ab etwa 21:30 Uhr schaltete das ZDF dann zum Anpfiff in die Partie und die Reichweiten explodierten förmlich.

Ein absolut starker Wert von 8,39 Millionen Zuschauern ab drei Jahren konnte in Mainz gemessen werden, der Marktanteil präsentierte sich mit mehr als einem Drittel des gesamten Marktes bei 34,5 Prozent. Getoppt konnte die gesamte Kategorie an Zuschauern nur noch von den 14- bis 49-Jährigen werden. Hier schraubten 2,7 Millionen Zuschauer die Quote auf sagenhafte 41,4 Prozent hoch. Das in der Halbzeit gesendete «heute journal» landete bei insgesamt 7,49 Millionen Zuschauern und 2,44 Millionen jüngeren Fernsehenden. Die Marktanteile lagen bei der Hälfte der Partie bei insgesamt 30,9 und entsprechend jungen 38,2 Prozent.

Nach dem Spiel war es dann, trotz natürlich noch sehr guter Zahlen, mit den Rekord-Reichweiten vorbei. «das aktuelle Sportstudio» holte ab 23:45 Uhr noch 3,01 Millionen Zuschauer und blieb bei exzellenten 24,2 Prozent Marktanteil. Die jüngere Zuschauerschaft verweilte mit 1,01 Millionen Zuschauern und daher einem blockierten Marktanteil von 27,9 Prozent. Mithalten konnte am gestrigen Samstag mit diesen Zahlen kein Sender oder Format. Insgesamt kam der Final-Partie am ehesten die «Tagesschau» um 20 Uhr nahe. Hier schauten 4,48 Millionen Zuschauer zu, 0,78 Millionen ließen sich hiervon als jünger definieren. Damit reichte es mit dem News-Format zu insgesamt 20,5 und 18,4 Prozent am jungen Markt.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
29.05.2022 08:45 Uhr Kurz-URL: qmde.de/134589
Felix Maier

super
schade

75 %
25 %

Artikel teilen


Tags

heute journal das aktuelle Sportstudio Tagesschau

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter