►   zur Desktop-Version   ►

Länderspiel bei RTL dominiert den Mittwoch

Das Testspiel zwischen der DFB-Elf und der dänischen Nationalmannschaft zog gestern in der Spitze über 6 Millionen Zuschauer an. Die beste Reichweite des Tages wurde somit problemlos erzielt.

Die RTL-Primetime wurde am gestrigen Mittwochabend von dem Auftritt der DFB-Elf gegen Dänemark bestimmt. Ab 20:15 Uhr begannen die Vorberichte und schon dafür waren 3,007 Millionen Zuschauer ab drei Jahren mit an Bord. Mit den 0,84 Millionen werberelevanten Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren holte man bereits 15,7 Prozent Marktanteil, insgesamt reichte es zu diesem Zeitpunkt für 12,3 Prozent. Mit Beginn der ersten Hälfte ab 21:00 Uhr gingen die Zahlen sichtlich nach oben, denn im Schnitt verfolgten 5,97 Millionen Zuschauer das Testspiel. In der Zielgruppe steigerte sich RTL auf 1,58 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von bockstarken 25 Prozent. Insgesamt belegte man jetzt schon 22,3 Prozent des gesamten TV-Marktes.

Kein schlechter Start in den Abend, doch es sollte noch besser werden. Zwar schwächelte man etwas zwischen den Halbzeiten mit der Analyse und "nur" 4,63 Millionen Zuschauern insgesamt, wovon noch 1,33 Millionen aus der Zielgruppe waren. Jedoch nur um scheinbar kurz Anlauf zu nehmen, denn mit Halbzeit zwei standen schließlich 6,67 Millionen und damit die beste Reichweite des Tages auf der Haben-Seite. Der Marktanteil kletterte auf 28,6 Prozent und mit 1,82 Millionen Zielgruppen-Zuschauern erreichte man grandiose 30,4 Prozent Marktanteil. Sportlich konnte jedenfalls kein Sieg gefeiert werden, die Mannschaften trennten sich nach zwischenzeitlicher Führung von Deutschland unentschieden 1:1.

Die abschließende Highlight-Show ab 23:00 Uhr verfolgten noch 1,54 Millionen Zuschauer, wovon sich 0,53 Millionen als Zielgruppen-Zuschauer definieren konnten. Die Marktanteile sanken demnach auf insgesamt 10,7 Prozent und 13,7 Prozent am Markt der Zielgruppe. Am ehesten an die Leistung von RTL kam gestern noch das ZDF mit ihrem Primetime-Krimi «Marie Brand und das Spiel mit dem Glück». Hier konnten ab 20:15 Uhr 4,85 Millionen Zuschauer, davon 0,28 Millionen Jüngere, verbucht werden. Die Marktanteile des ZDF lagen bei 18,9 Prozent insgesamt und 4,8 Prozent am Markt der Jüngeren. Die sonst so starke 20:00-Uhr-«Tagesschau» lag gestern noch hinter dem ZDF-«heute journal» mit lediglich 3,73 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 0,79 Millionen Jüngeren. Somit lagen die Marktanteile bei 16,5 Prozent am gesamten TV-Markt und 15,5 Prozent bei den Jungen. Das angesprochene «heute journal» holte 3,95 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 15,5 Prozent, bei den Jüngeren reichte es mit 0,49 Millionen für 7,7 Prozent Marktanteil.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
03.06.2021 08:48 Uhr Kurz-URL: qmde.de/127222
Felix Maier

super
schade


Artikel teilen


Tags

RTL Fußball DFB Nationalmannschaft Deutschland Dänemark Tagesschau heute journal ZDF Marie Brand und das Spiel mit dem Glück

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter