►   zur Desktop-Version   ►

sixx erbt «Royal Pains»

Der Frauensender wird die Serie, die bisher bei RTL und SuperRTL lief, nochmal zeigen. Mark Feuerstein spielt in dem Format die tragende Rolle.

Der zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehörende Frauensender sixx hat sich eine US-Serie geschnappt, die bisher bei der RTL-Gruppe zu sehen war. Ab Montag, 12. Juni, wird man Wiederholungen von «Royal Pains» zeigen. Die Serie lief einst zwei Staffeln lang bei RTL, war für den großen Sender aber nicht stark genug. Seit Staffel drei liefen die neuen Folgen dann bei SuperRTL. Dort lief im zurückliegenden Sommer auch die siebte Staffel. Die finale achte Runde war hierzulande noch gar nicht zu sehen.

In dem Format spielt Mark Feuerstein den jungen Arzt Hank Lawson. Der hat alles im Leben, was er sich nur wünschen kann: Er steht am Beginn seiner Karriere und will demnächst seine bildhübsche Freundin Nikki heiraten. Doch dann kommt alles anders als geplant. Hank wird für den Tod eines prominenten Patienten verantwortlich gemacht, verliert seinen Job und wird auch noch von seiner Verlobten sitzen gelassen. Um seiner Depression zu entkommen, fährt er mit seinem Bruder in die Hamptons - wo eine neue Aufgabe auf ihn wartet ...

sixx zeigt die Serie immer montags ab etwa 22.10 Uhr im Doppelpack. Zuvor gibt es für das vornehmlich weibliche Publikum weiterhin je zwei Episoden von den «Gilmore Girls» zu sehen.
11.05.2017 16:20 Uhr Kurz-URL: qmde.de/93060
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Gilmore Girls Royal Pains

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Nr27
11.05.2017 21:53 Uhr 1
Hoffentlich zeigen sie dann auch die 8. Staffel ...
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter