►   zur Desktop-Version   ►

«Shameless» bleibt Showtime-Hit

«Shameless» ist seit 2011 die erfolgreichste Serie, die der US-Kabelsender Showtime im Bereich Dramedy zu bieten hat. Auch die jüngst beendete fünfte Staffel bestätigte diesen Status.

Staffeldurchschnittswerte von «Shameless»

  • 1. Staffel: 1,02 Mio. Zuschauer
  • 2. Staffel: 1,36 Mio. Zuschauer
  • 3. Staffel: 1,65 Mio. Zuschauer
  • 4. Staffel: 1,71 Mio. Zuschauer
  • 5. Staffel: 1,58 Mio. Zuschauer
«Shameless» ist eine Adaption der gleichnamigen britischen Serie, die in Großbritannien von 2004 bis 2013 in insgesamt 11 Staffeln sehr erfolgreich lief. Im Jahr 2009 begannen die Arbeiten an einer US-Version von «Shameless». Zunächst wollte HBO das Format realisieren, letztlich landete das Projekt aber beim Kabelsender Showtime, für den Serienerfinder Paul Abbott und Fernsehproduzent John Wells zunächst eine Pilotfolge und später eine ganze Staffel realisierten. «Shameless» erzählt die Geschichte eines Vaters von sechs Kindern, der weder berufstätig ist noch die Finger von Alkohol oder Drogen lassen kann. Die Kids sind dadurch auf sich allein gestellt. Tochter Fiona übernimmt deshalb die nicht ganz einfache Mutterrolle. Diese inhaltliche Ausgangssituation stieß auf Interesse beim US-Publikum. Der Serienauftakt gehört noch heute mit zu den am meisten gesehenen Pilotfolgen des Senders. «Shameless» ist binnen kurzer Zet zu einem Quotenhit für Showtime geworden. Dagegen sehen andere Comedy-Formate des Senders, wie «Nurse Jackie», «House of Lies» oder «Episodes», eher blass aus.

Am 11. Januar dieses Jahres begann der Sender die Ausstrahlung der fünften Staffel und diese setzte die Quotenerfolge der vorangegangenen Seasons fort. Mit 1,77 Millionen Zuschauern war «Shameless» noch etwas gefragter als im Vorjahr. Den Start der vierten Runde verfolgten damals 1,69 Millionen Fans. Das ungebrochene Interesse an der Dramedy ließ die Verantwortlichen nicht lange zögern: Bereits einen Tag nach dem Start der fünften Staffel kam grünes Licht für eine sechste Season. Diese Entscheidung erwies sich als goldrichtig. Die zweite Episode hielt eine Woche später die Auftaktwerte und generierte 1,76 Millionen Fans.

Noch erfreulicher waren die Quoten am 25. Januar. Mit 1,96 Millionen Zuschauern ergatterte man den besten Wert seit fast zwei Jahren. Zuletzt sahen im Januar 2013 mehr Menschen zu. Damals kam die dritte Folge der dritten Staffel auf 1,99 Millionen Fans. Am 1. Februar folgte dann allerdings der Absturz. «Shameless» verlor binnen Wochenfrist 600.000 Zuschauer und bewegte nur noch 1,26 Millionen Menschen zum Einschalten. Die Schuldfrage war aber schnell geklärt: Am 1. Februar lief der Super Bowl 2015, der weit über 100 Millionen Zuschauer zählte. Angesichts dieser Konkurrenz sind die «Shameless»-Zahlen schon wieder ganz passabel.

Auch die fünfte Folge hatte am 8. Februar mit durchaus starker Konkurrenz zu kämpfen. Im Network-Fernsehen wurden einerseits die Grammys verliehen und im Kabelfernsehen lief in direkter Konkurrenz der Midseason-Auftakt von «The Walking Dead». Beide Sendungen versammelten ein Millionenpublikum vorm Fernseher, trotzdem kam «Shameless» auf sehr gute Zahlen. 1,64 Millionen Menschen sahen zu. Eine weitere Woche später wiederholte sich allerdings das Staffeltief vom 1. Februar. Nur 1,26 Millionen Fans schalteten ein.

Nach einer zweiwöchigen Unterbrechung kam die siebte Folge am 1. März wieder auf 1,44 Millionen Zuseher. Die weiteren März-Episoden verzeichneten ebenfalls leichte Zuwächse. Mit Werten zwischen 1,60 Millionen und 1,67 Millionen Fans konnte Showtime sehr zufrieden sein. Kurz vorm Staffelfinale rutschte man dann auf 1,43 Millionen Zuschauer, ehe das Finale selbst 1,55 Millionen Menschen zum Einschalten bewegte.

In der Endabrechnung versammelte die fünfte Staffel im Schnitt 1,58 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Damit platzierte man sich zwar hinter den Durchschnittswerten der dritten und vierten Staffel, dennoch gehört «Shameless» noch immer zu den erfolgreichsten Formaten, die Showtime im Bereich Dramedy zu bieten hat. Auch bei den Kritikern liegt das Format hoch im Kurs. Kein Wunder also, dass die Serie weitergeht. Staffel sechs ist bestellt und wird voraussichtlich im Januar 2016 auf Sendung gehen.
09.04.2015 18:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/77452
Marcel Roßmann

super
schade

100 %
0 %

Artikel teilen


Tags

Episodes House of Lies Nurse Jackie Shameless The Walking Dead

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter