►   zur Desktop-Version   ►

ProSieben verschreibt «Grey's Anatomy» mehr Ruhe

Die langlebige Ärzteserie kehrt entgegen erster Ankündigungen des Senders doch nicht bereits im April zurück. Wann es stattdessen mit Staffel elf losgeht …

Ellen Pompeo alias Dr. Meredith Grey darf die Füße doch noch etwas länger hochlegen: Ursprünglich sollte die elfte Staffel der ABC-Studios-Produktion «Grey's Anatomy» bei ProSieben bereits am 1. April auf Sendung gehen. Wie der Privatsender via Twitter verkündete, sind diese Pläne jedoch mittlerweile passé. Ein neuer Starttermin für die jüngste Runde der Ärzteserie stehe noch nicht fest, es sei aber erst im Laufe des Mais so weit.

Am 1. April setzt der Münchener Kanal stattdessen auf die rabenschwarze Dramödie «Young Adult» mit Charlize Theron und Patton Oswalt, eine Woche später zeigt er das bei Kritikern durchgefallene Drama «The Philosophers». Der «Grey's»-Ersatz der weiteren Aprilwochen wird noch bekannt gegeben. Die in den USA aktuell noch laufende Season von «Grey's Anatomy» ist übrigens die erste seit dem Ausscheiden der Nebendarstellerin Sandra Oh. Dafür rückt Caterina Scorsone alias Dr. Amelia Shepherd in den Maincast vor.

Die elfte Runde «Grey's Anatomy» umfasst 24 Episoden, davon sind 13 in den USA bereits über den Äther gegangen. Das Staffelfinale soll im Mai gesendet werden. Die Hauptdarsteller Ellen Pompeo und Patrick Dempsey haben gerüchteweise zudem bereits für eine zwölfte Staffel unterschrieben – offiziell ist derzeit aber nichts in dieser Hinsicht.
05.03.2015 13:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/76752
Sidney Schering

super
schade

27 %
73 %

Artikel teilen


Tags

Grey's Grey's Anatomy The Philosophers Young Adult

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter