►   zur Desktop-Version   ►

ABC legt Termine für zwei neue Serien fest

Sowohl ein bewährtes Format, als auch eine brandneue Serie werden das Programm von ABC im kommenden Frühling füllen.

Die weibliche Version des auch in Deutschland beliebten «Bachelor», nämlich «The Bachelorette», wird am Montag, dem 20. Mai, von 21 bis 23 Uhr erstmals wieder auf Sendung gehen. In der Folgewoche läuft die Sendung dann wie üblich von 20 bis 22 Uhr. Wer die «Bachelorette» sein wird, wird erst am Montag, dem 11. März, beim «Bachelor: After the final rose»-Special bekannt gegeben, Gerüchten zufolge soll diesen Platz aber Desiree Hartsock einnehmen.

Neben dem bewährten Format des liebessuchenden Junggesellen, beziehungsweise der alleinstehenden Frau mit einem Faible für Rosen, soll auch eine brandneue Serie starten. Diese trägt den Titel «Mistresses» und wird erstmals am 27. Mai von 22 bis 23 Uhr zu sehen sein. In der Serie, die von Namen wie Alyssa Milano («Charmed»), Yunjin Kim, Rochelle Aytes und Jes Macallan besetzt wird, dreht sich der Inhalt meistens um Sex und wie vier Freundinnen mit verbotenen Romanzen und ihrem Leben umgehen. Die gleichnamige britische Serie gab die Inspiration zu dieser ABC-Produktion. Ob die Serie ihren Zuschauern etwas Innovation anbietet, bleibt abzuwarten, hatte man in der Vergangenheit in den USA mit «Sex and the city» und «Girls» vom Handlungsklang doch recht ähnliche Formate.

Die zwei Shows werden «Dancing with the Stars» und «Castle» ablösen, sobald diese ihre Staffeln beendet haben und ebnen so den Weg frei für einen montägigen ABC-Frauenabend.
28.02.2013 11:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/62374
Timo Nöthling

Artikel teilen


Tags

ABC After the final rose Bachelor Bachelor: After the final rose Bachelorette Castle Charmed Dancing with the Stars Girls Mistresses Sex and the city The Bachelorette

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter