►   zur Desktop-Version   ►

«Alisa» holt beste Reichweite nach Sendestart

Die neue ZDF-Serie ist noch nicht abgeschrieben, denn die Reichweite verbesserte sich am Montag gegenüber Freitag schlagartig.

Aufatmen beim ZDF: Die Einschaltquoten der neuen Telenovela «Alisa» sind am Montag wieder deutlich angestiegen. Nachdem die Premiere mit 1,79 Millionen Zuschauern und 13,4 Prozent erfreulich lief, sackten die Einschaltquoten im Wochenverlauf ab. Nur 10,4 Prozent Marktanteil wurden am Freitag generiert, bei den 14- bis 49-Jährigen betrug das Ergebnis magere 3,5 Prozent.

Mit der sechsten Episode konnte nun die zweithöchste Reichweite eingefahren werden, nach dem Sendestart ist es sogar die höchste Zuschauerzahl. Im Schnitt interessierten sich 1,64 Millionen Bundesbürger für die Serie, die seit Anfang vergangener Woche um 16.15 Uhr ausgestrahlt wird. Der Marktanteil lag bei am Montag bei mäßigen zwölf Prozent und akzeptablen 6,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.



Richtig gut sah es dafür bei dem Spielfilm «Vertical Limit» ab 22.00 Uhr aus. Die amerikanische Produktion erreichte 11,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und schlug somit alle Sender außer RTL («Extra») und VOX («Shark»). Beim Gesamtpublikum fuhr das ZDF 2,30 Millionen Zuschauer ein, das sind 13,5 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
10.03.2009 12:19 Uhr Kurz-URL: qmde.de/33623
Fabian Riedner

Artikel teilen


Tags

Alisa Vertical Limit

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter