►   zur Desktop-Version   ►

«Topmodel»: Das Dreigestirn gibt Lebenstipps

Erstmals konnte ein Printmagazin Heidi Klum, Lena Gercke und Barbara Meier zusammen interviewen. Hier gaben sie einige Ratschläge für die zukünftigen Models.

Das Klatsch- und Tratsch-Magazin „Gala“ hat es geschafft, Lena Gercke, der Gewinnerin der zweiten Staffel Barbara Meier und der und die Moderatorin Heidi Klum von «Germany's Next Topmodel», einige interessante Geschichten zu entlocken, die den aktuellen Topmodel-Anwärterinnen Kraft und Mut geben sollen. Außerdem standen sie Rede und Antwort auf die Fragen, ob die Arbeit die Persönlichkeit verändere oder ob sich der Blick auf andere Mitmenschen verändere.

„Ganz wichtig ist es, sich die eigenen Stärken immer wieder bewusst zu machen“, so die rothaarige Barbara. Man könne sich zwar hinsichtlich der Professionalität viel von Heidi abgucken, dennoch sei es signifikant, sich keine anderen Menschen als starres Vorbild zu nehmen, um schlussendlich unbewusst anzufangen, diese Leute zu imitieren. Die höchst natürlich wirkende Lena, mittlerweile aus diversen TV-Spots bekannt, ist der Meinung, man solle das Geschäft nicht allzu ernst nehmen und sich doch einfach so geben, wie man ist. Weiter sagte sie: „Heidi war die erste Prominente, die ich damals kennen gelernt habe - und die erste, die mir gezeigt hat, dass Promis auch nur Menschen sind“



Heidi Klum, das aus Bergisch Gladbach stammende und durch einen von Thomas Gottschalk initiierten Contest berühmt gewordene Model ist trotz ihres Mega-Erfolgs für ihre Bodenständigkeit berühmt. „Wenn ich Heimweh habe, esse ich einfach Leberwurst und Vollkornbrot. Das sind leckere Dinge, die mich an meine Heimat erinnern.“ Auch Lena Gercke setzt auf ein vergleichsweise außergewöhnliches Mittel gegen Heimweh – Grünkohl.
12.03.2008 18:16 Uhr Kurz-URL: qmde.de/25981
Philipp Stendebach  •  Quelle: Gala

Artikel teilen


Tags

Germany's Next Topmodel

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter