►   zur Desktop-Version   ►

Neue Yara-Gambirasio-Doku-Serie startet am 16. Juli

Diese Dokuserie befasst sich mit dem Verschwinden der 13-jährigen Yara.

Ein Fall, der die Öffentlichkeit schockierte und ein ganzes Land für immer veränderte. Der Fall Yara wird alle schockierenden Ereignisse, beispiellosen Details und ungeklärten Umstände im Zusammenhang mit dem Mord an Yara Gambirasio aufdecken. Vom Verschwinden des Opfers bis hin zu den DNA-Untersuchungen an über 25.000 Personen, von den gefälschten Beweisen bis hin zur untrennbaren Beziehung zwischen Massimo Bossetti und seiner Frau Marita Comi und bis hin zur Entdeckung seines wahren Vaters.

«Der Fall Yara Gambirasio: Beyond Reasonable Doubt» erscheint am Dienstag, den 16. Juli bei Netflix. Am 26. November 2010 verließ Yara Gambirasio um 18:44 Uhr das Sportzentrum von Brembate di Sopra in Italien, erreichte jedoch nie ihr 700 Meter entferntes Zuhause. Ihre Familie verständigte sofort die Carabinieri, aber trotz einer Suchaktion, an der sich Hunderte von Freiwilligen beteiligten, wurde ihre Leiche erst am 26. Februar 2011 in Chignolo d'Isola, 10 Kilometer von Brembate di Sopra entfernt, gefunden. Die Leiche wies mehrere oberflächliche Schnitte auf, die möglicherweise von einem spitzen Gegenstand wie einem Nagel oder einem Messer stammten, sowie eine große Wunde am Kopf.

Massimo Bossetti, ein Bauarbeiter aus der Gegend, wurde verhaftet, nachdem seine DNA an Gambirasios Leiche gefunden worden war. Bossetti plädierte auf nicht schuldig in Bezug auf die Entführung und Ermordung von Gambirasio. Am 1. Juli 2016 verurteilte das Schwurgericht von Bergamo Bossetti wegen dieses Verbrechens zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Die Suche nach dem Mörder von Gambirasio war eine der umfangreichsten in der italienischen Kriminalgeschichte.


09.07.2024 07:10 Uhr Kurz-URL: qmde.de/152966
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter