►   zur Desktop-Version   ►

Quotencheck: «CSI: Vegas»

In der zweiten Staffel kehrte Marg Helgenberger zurück. Doch die Serie war bei VOX kein Straßenfeger.

Im Januar wiederholte VOX noch einmal die erste «CSI: Vegas»-Staffel, die 0,81 Millionen Zuschauer anlockte und bei den Werberelevanten auf ein Ergebnis von mauen vier Prozent kam. Am Mittwoch, den 7. Februar 2024 stand um 20.15 Uhr die Premiere der zweiten Runde auf dem Programm, die mit 0,87 Millionen Zusehenden etwas besser performte. 0,29 Millionen Umworbene waren dabei, der Marktanteil belief sich auf 4,9 Prozent. Doch nur 0,85 Millionen Menschen verfolgten die zweite Geschichte, die um 21.10 Uhr gesendet wurde. Mit 0,27 Millionen jungen Menschen kam man nur auf 5,1 Prozent. Möglicherweise lag es daran, dass die Episoden schon vor Monaten bei Paramount+ und RTL+ abrufbar waren.

Am Valentinstag stiegen die Reichweiten bei den Erstausstrahlungen stark an. 1,15 sowie 1,17 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten ein. Allerdings war das Publikum recht alt, bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern reagierten die Marktanteile mit 4,8 und 5,5 Prozent kam. Nur 0,29 sowie 0,31 Millionen junge Menschen waren dabei. Das änderte sich auch nicht sieben Tage später, denn damals waren 0,31 sowie 0,29 Millionen werberelevante Seher dabei, die Marktanteile in der Zielgruppe blieben mit 5,4 und 5,3 Prozent schwach. Nur beim Gesamtpublikum lief es mit 1,16 und 1,07 Millionen Menschen etwas schwächer.

Ende Februar musste man Federn lassen. Die Folgen sieben und acht der zweiten Staffel kamen nur auf 0,98 sowie 0,96 Millionen. Sieben Tage später wurde dieses Loch aber ausgemerzt, stattdessen hatte man wieder 1,03 sowie 1,13 Millionen Zuschauer. Der Mittwochabend erlebte am 13. März seinen Höhepunkt, denn die zwei neuen Folgen verbuchten 1,24 sowie 1,27 Millionen Zuschauende. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging es auch ein kleines Stück aufwärts: 0,29 sowie 0,35 Millionen wurden gemessen, sodass man auf 5,1 und 6,3 Prozent kam.

Doch in den darauffolgenden Wochen sank die Gesamtreichweite ab. Vor allem bei den Werberelevanten gingen die Werte deutlich abwärts. Nach dem 20. März, als man noch akzeptable 5,1 und 4,9 Prozent holte, verbuchte VOX mit den zwei neuen «CSI: Vegas»-Geschichten nur 3,8 und 4,3 Prozent. Erneut eine Woche darauf wurden nur viereinhalb und vier Prozent gemessen. Die Gesamtreichweiten wurden auf 1,07 sowie 1,17 Millionen taxiert.

Das Staffelfinale hatte nur noch 1,01 sowie 1,09 Millionen Zuschauer. Überraschenderweise waren die Zahlen beim jungen Publikum deutlich besser: 0,32 sowie 0,36 Millionen junge Menschen wurden erreicht, sodass man auf 6,8 sowie 7,6 Prozent Marktanteil kam. Dennoch: Im Durchschnitt erreichte «CSI: Vegas» nur enttäuschende 1,08 Millionen Zuschauer und 4,3 Prozent. Mit 0,28 Millionen Werberelevanten fuhr man unterdurchschnittliche 5,1 Prozent Marktanteil eine. Eine dritte Staffel hat CBS noch produzieren lassen, dann ist die Serie allerdings auch zu Ende.
03.05.2024 12:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/151230
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

CSI: Vegas

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter