►   zur Desktop-Version   ►

Banijay könnte All3Media übernehmen

Das französische Unternehmen hat eine Absichtserklärung vorgelegt.

Die französische TV-Produktionsschmiede Banijay, die mit ihrer Tochter EndemolShine weltweit vertreten ist, könnte noch größer werden. Nach Informationen des Branchendienstes „Variety“ ist das Unternehmen an der britischen Schmiede All3Medida interessiert. Das Unternehmen betreibt in Deutschland unter anderem den erfolgreichen Spielfilmsender filmpool. In England produzierte sie unter anderem «Fleabag» und «The Tourist».

Die bisherigen Eigentümer Warner Bros. Discovery und Liberty Global wollen das Firmenkonglomerat verkaufen. Zunächst hatte der Sender ITV Interesse gezeigt, doch intern war man bereits zu dem Schluss gekommen, dass das Unternehmen zusammen mit den ITV Studios eine marktbeherrschende Stellung in Großbritannien erlangen könnte.

Auch die Northroad Company von Peter Chernin soll ein Angebot abgegeben haben, zog sich dann aber aus dem Verfahren zurück. Inzwischen soll Banijay ein verbindliches Angebot abgegeben haben. Warner Bros. und Liberty Global hatten seinerzeit rund 680 Millionen US-Dollar für All3Media bezahlt und könnten es nun für mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar verkaufen.
01.12.2023 07:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/147147
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Fleabag The Tourist

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter