►   zur Desktop-Version   ►

Podstars: «Wecrashed»

Personenkult und das böse Aufwachen nach dem Hype - ein Podcast zum Phänomen 'WeWork' und Adam Neumann.

Die Podcast-Serie «Wecrashed» besteht aus fünf Episoden in einem Format von 18 bis 30 Minuten Einzellänge, publiziert im Juni 2021 auf der Podcast Plattform Wondery, in der deutschen Fassung. Gesprochen wird sie von Alexander Lange, dem Host der Reihe «Kampf der Unternehmen» (ebenfalls auf Wondery) und Redaktionsleiter bei 'Business Punk', assistiert dabei von Shirin Lotze als Sprecherin für die weiblichen Rollen im Podcast. Lange übernimmt dabei den Part, den David Brown im amerikanischen Original als Moderator ausfüllte.

Im Stil einer Doku mit in Interviewmanier eingespielten (angeschnittenen) Originalstimmen zeichnet die Serie den Werdegang des Unternehmens 'WeWork' nach. Das ist nicht die Wiedergabe einer Erfolgsgeschichte, sondern die Analyse eines Niedergangs, zumindest nach dem Verfliegen des anfänglichen Hypes um WeWork. Außer Sprecherstimmen und Interview-Einspielungen werden unaufdringliche Musikelemente (meist instrumental) für die Untermalung oder inhaltliche Abschnittsmarkierung eingesetzt. Jeder Podcast endet mit einer Auflistung der Mitwirkenden in Original und deutscher Version. Die fünf Episoden tragen die Titel 'Am Anfang war Adam', 'Zwei große Typen aus der Kommune', 'Zum Glück ist es Montag', 'Sei verrückt', 'Der Börsengang' und 'Ich vor Wir'. Für die Serie wurde ein Logo kreiert, das eine Skyline als Börsenkurs-Kurve zeigt, die aus der Höhe plötzlich als Flaute in den Keller geht, mit einer Figur, die davor in freiem Fall befindlich scheint, vor dem Podtitel 'wecrashed' und dem Untertitel 'Der Aufstieg und Fall von WeWork'.

Inhaltlich zeichnet der Podcast den Weg von Adam Neumann und seiner Frau Rebecca nach, dem charismatischen Gründer und langjährigen CEO (zuletzt reduziert auf Vorsitzenden des Verwaltungsrats) des Unternehmens 'WeWork', das Büroraum und Arbeitsplätze an Schreibtischen vermietet, aber sich zu einem Konzern mit weiteren Geschäftsbereichen ausgewachsen hat. Sowohl die Person Neumanns (mit einem "Jesus-Komplex", E5) als auch sein Geschäftsgebaren werden in epischer Breite hinterfragt, ohne dass der Podcast dabei seinen dokumentarischen Charakter verliert und den Übertritt zu reiner Polemik vollziehen würde. Allerdings geht man auch auf Nebensächlichkeiten ein wie Neumanns Auftreten bei offiziellen Anlässen, welche Musik dabei gespielt wird und wie er dazu nickt ... Es geht wohl auch nicht ohne Unterstellungen, wie der, er nehme Drogen, wenn nach einem Flug eine "Cornflakes-Schachtel voller Marihuana" im Flugzeug gefunden wird, ohne dass diese nachweislich von ihm benutzt worden sein muss.

Trotz allen verbrannten Geldes, einer Entlassungswelle 2019 und einem geschrumpften Börsengang existiert das Unternehmen heute noch, wenn auch unlängst (August 2023) in einem Rechenschaftsbericht an die amerikanische Börsenaufsicht vom Unternehmen selbst Zweifel über die Möglichkeit, weiterzubestehen, geäußert wurden.

17.09.2023 13:24 Uhr Kurz-URL: qmde.de/145033
Sebastian Schmitt

super
schade


Artikel teilen


Tags

Wecrashed Kampf der Unternehmen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter