►   zur Desktop-Version   ►

Netflix bringt elf Spielfilme in die Kinos

Der Streamingdienst hat zahlreiche neue Spielfilme angekündigt.

Der kalifornische Streaming-Dienst Netflix hat am Mittwochabend den Zeitplan für die Veröffentlichung neuer Filme bekannt gegeben. Unter den zahlreichen Dramen sind Werke von Meisterregisseuren wie David Fincher und Zack Snyder. Auch Oscar-Preisträger wie Benicio del Torro und Mahershala Ali wirken in den Produktionen mit. Elf Spielfilme bringt Netflix in ausgewählte Kinos, um für einen Oscar nominiert zu werden.

«Scouts Honor: The Secret Files of the Boy Scouts of America» (06.09.)
Dieser investigative Dokumentarfilm deckt mit fesselnden Interviews und Verite die institutionelle Vertuschung auf und folgt den Whistleblowern, die dafür kämpfen, dass das, was einst eine der beliebtesten und vertrauenswürdigsten Institutionen Amerikas war, vor Gericht kommt.

«Love at First Sight» (15.09.)
Nachdem sie ihren Flug von New York nach London verpasst hat, trifft Hadley (Haley Lu Richardson) zufällig Oliver (Ben Hardy) am Flughafen, mit dem sie sich sofort versteht. Eine lange Nacht im Flugzeug vergeht wie im Flug, doch bei der Landung in Heathrow werden die beiden getrennt und es scheint unmöglich, sich in dem Chaos wiederzufinden.

«El Conde» (15.09., Kinos: 07.09.)
Die Geschichte dreht sich um Augusto Pinochet, der nicht tot ist, sondern ein gealterter Vampir, der nach 250 Jahren auf dieser Welt beschlossen hat, ein für alle Mal zu sterben, und zwar aufgrund von Beschwerden, die durch seine Schande und familiäre Konflikte verursacht wurden.

«The Saint of Second Chances» (19.09.)
Dokumentarfilm. Mike Veeck wuchs im Schatten seines geldgierigen Vaters auf, dem Baseball-Besitzer Bill Veeck, der in der Hall of Fame steht. Der Name Veeck ist sowohl legendär als auch berüchtigt im professionellen Baseball, da er den Spaß im Baseballstadion einführte, den wir heute als selbstverständlich ansehen: Werbegeschenke, Themenabende, Feuerwerk und mehr.

«Sky Kids: Armageddon» (22.09.)
Als die Kinder der größten Geheimagenten der Welt unwissentlich einem mächtigen Spieleentwickler helfen, einen Computervirus freizusetzen, der ihm die Kontrolle über alle Technologien gibt, müssen sie selbst zu Spionen werden, um ihre Eltern und die Welt zu retten.

«The Wonderful Story of Henry Sugar» (27.09., Kinos: 20.09.)
Von Wes Anderson. Eine beliebte Geschichte von Roald Dahl über einen reichen Mann, der von einem Guru erfährt, der sehen kann, ohne seine Augen zu benutzen, und dann startet, um diese Fähigkeit zu beherrschen, um beim Glücksspiel zu betrügen.

«Reptil» (06.10., Kinos: 29.09.)
Von Benicio Del Toro mitverfasst. Nach dem brutalen Mord an einem jungen Immobilienmakler versucht ein abgebrühter Detektiv, die Wahrheit in einem Fall aufzudecken, in dem nichts so ist, wie es scheint, und zerlegt dabei die Illusionen in seinem eigenen Leben.

«Fair Play» (13.10., Kinos: 29.09.)
Als eine begehrte Beförderung in einer mörderischen Finanzfirma ansteht, beginnt der einst so hilfreiche Austausch zwischen den Liebenden Emily (Phoebe Dynevor) und Luke (Alden Ehrenreich), sich in etwas Unheimliches zu verwandeln. Als sich die Machtverhältnisse in ihrer Beziehung unwiderruflich verschieben, muss sich das Paar mit dem wahren Preis des Erfolgs und den entnervenden Grenzen des Ehrgeizes auseinandersetzen.

«The Devil on Trial» (17.10.)
Dokumentarfilm. Mit Berichten aus erster Hand über angebliche Teufelsbesessenheit und einen schockierenden Mord zwingt diese außergewöhnliche Geschichte zum Nachdenken über unsere Angst vor dem Unbekannten.

«Old Dads» (20.10.)
Drei beste Freunde werden Väter und müssen sich mit Vorschuldirektoren, CEOs und allem, was nach 1987 entstanden ist, herumschlagen.

«Pain Hustlers» (27.10., Kinos: 20.10.)
Liza Drake (Emily Blunt) ist eine alleinerziehende Mutter, die gerade ihren Job verloren hat und am Ende ihrer Kräfte ist. Ein zufälliges Treffen mit dem Pharmareferenten Pete Brenner (Chris Evans) bringt sie auf einen wirtschaftlich aufsteigenden, aber ethisch zweifelhaften Weg, als sie in ein gefährliches Erpressungsgeschäft verwickelt wird. Der Umgang mit ihrem zunehmend aus dem Gleichgewicht geratenen Chef (Andy Garcia), der sich verschlechternde Gesundheitszustand ihrer Tochter (Chloe Coleman) und das wachsende Bewusstsein für die verheerenden Folgen, die das Unternehmen verursacht, zwingen Liza, ihre Entscheidungen zu überprüfen.

«Sister Death» (Oktober)
Im Spanien der Nachkriegszeit kommt Narcisa (Aria Bedmar), eine junge Novizin mit übernatürlichen Kräften, in ein ehemaliges Kloster, das jetzt eine Schule für Mädchen ist, um Lehrerin zu werden. Im Laufe der Tage wird sie von seltsamen Ereignissen und zunehmend beunruhigenden Situationen gequält, die sie schließlich dazu bringen, die schrecklichen Geheimnisse zu lüften, die das Kloster umgeben und seine Bewohner heimsuchen.

«Wingwomen» (01.11.)
Die besten Freunde Carole und Alex sind zwei Meisterdiebinnen - beide attraktiv und skrupellos, und sie bleiben unbesiegt. Sie sind des Lebens auf der Flucht überdrüssig und beschließen, einen letzten Raub zu begehen. Sie bitten die temperamentvolle Sam, ihnen bei einem letzten Job zu helfen, den sie noch nie zuvor gemacht haben. Sie ahnen nicht, dass der Auftrag ganz anders ausfallen wird, als sie erwartet haben.

«NYAD» (03.11., Kinos: 20.10.)
Das Debüt von Elizabeth Chai Vasarheyi und Jimmy Chin ist eine bemerkenswerte wahre Geschichte über Hartnäckigkeit, Freundschaft und den Triumph des menschlichen Geistes und erzählt ein fesselndes Kapitel aus dem Leben der Weltklasse-Sportlerin Diana Nyad.

«Sly» (03.11.)
Seit fast 50 Jahren unterhält Sylvester Stallone Millionen von Menschen mit ikonischen Figuren und Blockbuster-Franchises, von Rocky über Rambo bis hin zu The Expendables.

«The Killer» (10.11., Kinos: 27.10.)
Von David Fincher. Nach einem verhängnisvollen Beinahe-Zusammenstoß kämpft ein Attentäter gegen seine Auftraggeber und sich selbst auf einer internationalen Verbrecherjagd, von der er behauptet, sie sei nicht persönlich gemeint.

«Stamped From the Beginning» (15.11.)
Das 2016 veröffentlichte Buch von Dr. Kendi, das mit dem National Book Award ausgezeichnet wurde, schildert die gesamte Geschichte der rassistischen Ideen gegen Schwarze und ihre erschütternde Macht im Laufe der amerikanischen Geschichte.

«Best. Christmas. Ever.» (16.11.)
Als eine Laune des Schicksals Charlotte und ihre Familie wenige Tage vor Weihnachten vor Jackies verschneiter Haustür stehen lässt, nutzt sie die Gelegenheit, um ihrer alten Freundin zu beweisen, dass ihr Leben unmöglich so perfekt sein kann.

«Rustin» (17.11., Kinos: 03.11.)
Bayard Rustin, der Architekt des bedeutenden Marsches auf Washington von 1963, war einer der größten Aktivisten und Organisatoren, die die Welt je kannte. Er stellte Autoritäten in Frage, entschuldigte sich nie dafür, wer er war, was er glaubte oder wen er wollte. Und er hat nicht klein beigegeben.

«Leo» (21.11.)
Der 74-jährige Eidechse Leo (Adam Sandler) sitzt seit Jahrzehnten mit seiner Terrarienfreundin Schildkröte (Bill Burr) im selben Klassenzimmer in Florida fest.

«Family Switch» (30.11.)
Jess und Bill Walker tun ihr Bestes, um ihre Familie zusammenzuhalten, während ihre Kinder älter, unabhängiger und distanzierter werden. Als eine zufällige Begegnung mit einer astrologischen Kartenlegerin dazu führt, dass die Familie am Morgen des wichtigsten Tages in ihrem Leben mit einem Ganzkörpertausch aufwacht, können sich die Walkers zusammenraufen, um eine Beförderung, ein College-Interview, einen Plattenvertrag und ein Fußball-Probetraining zu bekommen?

«Nuovo Olipo» (November)
Der Film startet in den späten 1970er Jahren. Sie sind jung, schön und gerade mal 25 Jahre alt. Sie treffen sich zufällig und verlieben sich unsterblich ineinander. Ein unerwartetes Ereignis trennt sie jedoch. Dreißig Jahre lang verfolgten sie die Hoffnung, sich wiederzufinden, weil sie sich immer noch lieben.

«Mai December» (01.12., Kinos: 17.11.)
Zwanzig Jahre nach ihrer berühmt-berüchtigten Romanze, die die ganze Nation in Atem hielt, bricht ein Ehepaar unter dem Druck zusammen, als eine Schauspielerin auftaucht, um für einen Film über ihre Vergangenheit zu recherchieren.

«The Archies» (Dezember)
Der Film startet im Indien der 1960er Jahre in der fiktiven Bergstadt Riverdale und ist ein Coming-of-Age-Musical, das das Leben der beliebtesten Teenager der Stadt verfolgt - Archie, Betty, Veronica, Jughead, Reggie, Ethel und Dilton. Durch die Linse der einzigartigen anglo-indischen Gemeinschaft betrachtet, erforscht The Archies Freundschaft, Freiheit, Liebe, Herzschmerz und Rebellion.

«Leave the World Behind» (08.11., Kinos: noch unklar)
Von Sam Esmail. Der Urlaub einer Familie gerät aus den Fugen, als nachts zwei Fremde eintreffen, die Zuflucht vor einer Cyberattacke suchen, die von Minute zu Minute erschreckender wird und alle zwingt, sich mit ihrem Platz in einer zusammenbrechenden Welt zu arrangieren.

«Chicken Run: Dawn of the Nugget» (15.12.)

«Maestro» (20.12., Kinos: 22.11.)
Von Bradley Cooper. Maestro ist eine überwältigende und furchtlose Liebesgeschichte, die die lebenslange Beziehung zwischen Leonard Bernstein und Felicia Montealegre Cohn Bernstein beschreibt. Maestro ist ein Liebesbrief an das Leben und die Kunst und in seinem Kern eine emotional epische Darstellung von Familie und Liebe.

«Rebel Moon» (22.12.)
Als eine friedliche Kolonie am Rande einer Galaxie von den Armeen eines tyrannischen Herrschers bedroht wird, wird Kora (Sofia Boutella), eine geheimnisvolle Fremde, die unter den Dorfbewohnern lebt, zu ihrer größten Hoffnung auf Überleben.
31.08.2023 07:41 Uhr Kurz-URL: qmde.de/144797
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Love at First Sight El Conde The Saint of Second Chances Sky Kids: Armageddon The Wonderful Story of Henry Sugar Reptil Fair Play The Devil on Trial Old Dads Pain Hustlers Sister Death Wingwomen NYAD Sly The Killer Stamped From the Beginning Best. Ch

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Stargamer
31.08.2023 11:51 Uhr 1
Ach wenn man doch nur Sprachgefühl hätte und Korrekturlesen würde, dann käme nicht solch ein Artikel raus. Hoffe ich zumindest.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter