►   zur Desktop-Version   ►

Warner Bros. verschiebt wieder Filme

So landet «Shazam! Fury of the Gods» erst im Jahr 2023.

Fast täglich produziert Warner Bros. Discovery neue Schlagzeilen. Am Mittwochabend teilte man mit, dass zahlreiche Filmproduktionen verschoben werden. Nach dem Amber-Heard-Prozess wird man «Aquaman and the Lost Kingdom» vom 17. März auf den 25. Dezember 2023 legen. Somit wird der neue Spielfilm nur wenige Tage nach dem «Star Wars»-Film «Rogue Squadron» (23. Dezember) starten.

Von «Shazam! Fury of the Gods» erhofft man sich mehr. Der DC-Film wird nicht etwa am 21. Dezember 2022 in die Kinos kommen, sondern erst am 17. März 2023. Somit muss der Superhelden-Film nicht mehr gegen «Avatar: The Way of Water» antreten. Warner Bros. machte mit «The Batman» zuletzt gute Erfahrungen, der Film wurde ebenfalls im März veröffentlicht.

Als Teil der Kalenderumstellung ist ein "unbetitelter WB-Eventfilm" auf dem 10. Februar 2023 gelandet, «Evil Dead Rise» wurde für den 4. April 2023 angesetzt und das «The Conjuring»-Spin-off-Sequel «The Nun 2» wird am 8. September 2023 veröffentlicht. Und «Salem's Lot», der für den 21. April 2023 vorgesehen war, wird auf ein noch zu benennendes Datum im selben Jahr verschoben.
25.08.2022 09:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/136473
Fabian Riedner

super
schade

9 %
91 %

Artikel teilen


Tags

Aquaman and the Lost Kingdom Shazam! Fury of the Gods Avatar: The Way of Water Evil Dead Rise The Conjuring Salem's Lot Star Wars Rogue Squadron The Batman The Nun 2

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter