►   zur Desktop-Version   ►

3sat «Kulturzeit»: Nino Gadient vertritt Nina Mavis Brunner

Die Moderatorin hat sich in die Elternzeit verabschiedet, weswegen Nino Gadient vom SRF das 3sat-Magazin ab dem kommenden Montag moderieren wird.

Nino Gadient wird vorrübergehend Moderator der 3sat-Sendung «Kulturzeit». Seinen ersten Einsatz hat der Schweizer bereits am kommenden Montag, 29. August, um 19:20 Uhr. Gadient vertritt dabei die eigentliche Moderatorin Nina Mavis Brunner, die sich in Elternzeit begeben hat. Gadients eigentliche Hauptaufgabe ist seit einem Jahr der Instagram-Kanal «srfkultur», der er hostet. Er hat außerdem Podcasts und TV-Dokumentationen realisiert und gehört als Autor und Produzent seit mehreren Jahren zum Team der SRF-Sendung «Kulturplatz», die er auch mehrfach moderierte.

„Ich freue mich sehr auf die Arbeit in der international ausgerichteten «Kulturzeit»-Redaktion in Mainz. Täglich über die wichtigen Bewegungen in der Kulturwelt der 3sat-Länder Deutschland, Österreich und Schweiz berichten zu dürfen, empfinde ich als großes Privileg“, so Nino Gadient über seine neue Aufgabe.

Nino Gadient hat nach einer Banklehre und einem Studium an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) das Volontariat zum Kulturjournalisten bei SRF absolviert. Er arbeitet seit 2011 für Schweizer Radio und Fernsehen SRF.
24.08.2022 14:57 Uhr Kurz-URL: qmde.de/136460
Veit-Luca Roth

super
schade


Artikel teilen


Tags

srfkultur Kulturplatz Kulturzeit

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter