►   zur Desktop-Version   ►

RTLZWEI trennt sich von erster «SOS»-Stunde

Am späten Nachmittag gibt es künftig nur noch eine Folge des Blaulicht-Formats. Stattdessen wird am Mittag die «Reimanns»-Dosis erhöht.

Seit Ende April füllt RTLZWEI die Sendestunden zwischen 16:00 und 18:00 Uhr mit jeweils zwei Folgen von «SOS – Retter im Einsatz», kann damit aber auch nach vier Monaten noch immer keine regelmäßigen Erfolge feiern. Daher hat man nun angekündigt, sich von dem Format zu trennen – zumindest teilweise. Liefen auf beiden Sendeplätzen anfangs noch jeweils neue Folgen, stellte man nach zwei Wochen bereits auf den Rhythmus Wiederholung-Erstausstrahlung um. Ab dem kommenden Montag, 22. August, bleibt nur noch die Erstausstrahlung um 17:00 Uhr übrig.

Im Vorlauf rutscht «Hartz und herzlich» aus den Mannheimer Benz-Baracken auf und beginnt fortan um kurz vor 15:00 Uhr. RTLZWEI füllt die freigewordene Stunde um 14:00 Uhr mit alten Folgen von «Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben» auf, das fortan von 12:55 Uhr bis 14:55 Uhr vorgesehen ist. Trotz des Abgangs der Auswandererfamilie zu Kabel Eins ist das RTLZWEI mit Konny und Manu Reimann noch immer prall gefüllt.

Dass «SOS – Retter im Einsatz» überhaupt noch im Programm bleiben darf, dürfte an der enorm hohen Bestellung liegen. Insgesamt sind 130 Folgen des Blaulichtformats bei filmpool entertainment bestellt worden. Die Quoten waren bislang auf beiden Programmplätzen überschaubar. Die 16:00-Uhr-Stunde blieb mit 2,6 Prozent Markanteil in der Zielgruppe knapp hinter der 17-Uhr-Stunde, die 2,8 Prozent einspielte, zurück. Nach «Let’s Love – Eine Hütte voller Liebe» ist «SOS» somit das nächste Marathon-Format, das nicht funktionierte.
17.08.2022 12:20 Uhr Kurz-URL: qmde.de/136307
Veit-Luca Roth

super
schade


Artikel teilen


Tags

SOS – Retter im Einsatz Let’s Love – Eine Hütte voller Liebe SOS Hartz und herzlich

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter