►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Samstag, 30. Juli 2022

«Hirschhausen» wollte es gegen «Wilsberg» wissen – sämtliche Private traten gegen den Fußball-Abend bei Sat.1 an. Wer hatte eine Chance?

Das Erste holte sich zur Primetime 2,56 Millionen Zuschauer, davon 0,49 Millionen 14- bis 49-Jährige, mit «Hirschhausens Quiz des Menschen». Die Marktanteile lagen bei 12,0 Prozent am gesamten TV-Markt, die jüngeren Zuschauer belegten ihrerseits 11,2 Prozent. Das Zweite konnte mit «Wilsberg: Schutzengel» 3,81 Millionen Zuschauer begeistern, der Marktanteil lag damit bei 17,5 Prozent. Die jüngeren Zuschauer konnten sich 6,9 Prozent am Markt sicher, dafür brauchte es 0,3 Millionen Zuschauer. Um 21:45 Uhr übernahm «Der Alte: Sündenfall» vor 2,84 Millionen Zuschauern und 0,21 Millionen Jüngeren, dadurch ergaben sich Marktanteile von 12,8 und 4,4 Prozent.

Sat.1 schickte um 20:00 Uhr die Vorberichte unter dem Titel «ran SAT.1 Bundesliga: Supercup RB Leipzig – FC Bayern München – Countdown» ins Rennen. Den Vorspann wollten bereits 1,36 Millionen Zuschauer und 0,33 Millionen Umworbene sehen – die Marktanteile lagen bei 7,0 und 9,4 Prozent. Ab 20:25 Uhr ging Sat.1 in die erste Halbzeit. Vorerst sammelten sich 3,11 Millionen Zuschauer und 0,84 Millionen Umworbene, die Marktanteile blieben bei 14,3 und 19,6 Prozent stehen. Halbzeit zwei ab 21:30 Uhr steigerte die Reichweite auf 3,59 Millionen Zuschauer und 15,9 Prozent Marktanteil - die Zielgruppe kletterte auf 1,06 Millionen Umworbene und starke 22,2 Prozent Marktanteil.

Bei RTL gab es ab 20:15 Uhr «Die lustigsten Fernsehmomente der Welt». Köln sicherte sich damit 0,94 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 4,8 Prozent. Aus der klassischen Zielgruppe waren hiervon 0,31 Millionen und damit ein Marktanteil von 7,4 Prozent vertreten. In München schickte ProSieben «Galileo Big Pictures: Geheimnisvoll – 30 Bilder, die uns rätseln lassen» über den Äther. Dabei waren 0,4 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, wodurch sich schwache 1,8 Prozent Anteil am TV-Markt ergaben. Außerdem reichte es zu 0,17 Millionen Zielgruppen-Zuschauern und damit zu einem Marktanteil von nur 3,8 Prozent. RTLZWEI sendete «Hartes Deutschland – Die Story» in die Primetime und erreichte damit 0,4 Millionen Zuschauer. Aus der Zielgruppe konnten wiederum 0,16 Millionen Zuschauer gemessen werden, wodurch es zu 3,7 Prozent am Markt reichte. Insgesamt reichte es zu 1,8 Prozent Marktanteil.

VOX sollte am Samstagabend «Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los» senden und damit insgesamt 0,8 Millionen Zuschauer erreichen. Die Marktanteile lagen bei 3,6 Prozent, während am Markt der Zielgruppe 8,0 Prozent erreicht wurden. Hierzu brauchte es 0,35 Millionen Umworbene. Bei Kabel Eins verlief der Abend mit «Superman & Lois» schlechter. Es ergaben sich mit den ersten beiden Folgen am Abend 0,34 und 0,27 Millionen Zuschauer, sowie 0,15 und 0,13 Millionen Umworbene. Die Marktanteile lagen bei insgesamt 1,6 und 1,2 Prozent sowie 3,6 und 2,7 Prozent am Markt der Zielgruppe.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
31.07.2022 08:36 Uhr Kurz-URL: qmde.de/135949
Felix Maier

super
schade


Artikel teilen


Tags

Hirschhausens Quiz des Menschen Wilsberg: Schutzengel Der Alte: Sündenfall Die lustigsten Fernsehmomente der Welt Hartes Deutschland – Die Story Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los Superman & Lois

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter