►   zur Desktop-Version   ►

VOD-Charts: Keine Überraschung: «Stranger Things» klar vorn

Vergangenen Freitag erschienen die letzten beiden Episoden der vierten «Stranger Things»-Staffel. Wie erfolgreich war die Netflix-Serie in dieser Woche?

Keine Frage, das dominierende Streamingthema dieser Tage ist der Netflix-Hit «Stranger Things», der sogar die Metall-Band Metallica begeisterte. Die Gruppe wurde im Staffelfinale, das am vergangenen Freitag erschien, mit ihrem Hit „Master of Puppets“ gefea¬turt und sah sich dazu veranlasst eine Lobeshymne auf die Serien-Schöpfer via Instagram zu veröffentlichen. Es ist also keine Überraschung, dass «Stranger Things» die VOD-Charts dieser Woche dominiert, doch dazu später mehr. Die Top10 beginnt ebenfalls bei dem kalifornischen Streamer, denn «Peaky Blinders» brachte es auf eine Bruttoreichweite von 2,62 Millionen.

Danach folgen auf den weiteren Plätzen zunächst zwei Serien, die bei Amazon Prime Video verfügbar sind, aber kaum unterschiedlicher sein könnten. In der Kalenderwoche 27. Kalenderwoche holte «Pastewka», das beim Streamingdienst des Versandhändlers vor zwei Jahren zu Ende gebracht wurde, 2,91 Millionen Abrufe. Mit 3,13 Millionen Klicks landet «The Terminal List – Die Abschussliste» auf Rang acht. Die Action-Serie mit Chris Pratt ist vor sieben Tagen erschienen.

Die Plätze sieben bis fünf liegen gleichauf, alle drei Titel erreichten ein 3,23-millionenköpfiges Publikum zwischen dem 1. und 7. Juli. Auf diese Reichweite kamen die beiden Prime-Video-Serien «Sifir Bir» und «The Boys» sowie die Anime-Serie «Naruto: Shippûden», die bei Netflix abrufbar ist. Das recht nah beieinander liegende Mittelfeld komplettiert «The Big Bang Theory» mit 3,28 Millionen Views.

Etwas überraschend schafft es in dieser Woche «PAW Patrol» auf das Treppchen. Die Kinderreihe verbuchte eine Reichweite von 3,44 Millionen und darf sich somit über Bronze freuen. Weiterhin großer Beliebtheit erfreut sich auch die Krimireihe «The Blacklist», deren nunmehr neunte Staffel Ende Juni bei Netflix erschien. Die NBC-Serie kam auf 6,29 Millionen Abrufe. Mehr als doppelt so viele Aufrufe, genauer 13,6 Millionen, generierte «Stranger Things» in den zurückliegenden sieben Tagen. Laut den Marktforschern von Goldmedia fallen dabei allein 10,9 Millionen auf die vierte Staffel, wobei aber nicht unterschieden wird, um welchen Teil der vierten Staffel es sich dabei handelt.
08.07.2022 12:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/135431
Veit-Luca Roth

super
schade


Artikel teilen


Tags

Stranger Things Peaky Blinders Pastewka The Terminal List – Die Abschussliste Sifir Bir The Boys Naruto: Shippûden The Big Bang Theory PAW Patrol The Blacklist

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter