►   zur Desktop-Version   ►

Quotenstarker RTL-Abend mit Jauch, Gottschalk und Schöneberger

Zum dritten Mal holte RTL «Denn sie wissen nicht, was passiert» in die Primetime in diesem Jahr. Die Reichweite war so schlecht wie seit zwei Jahren nicht mehr, der Marktanteil dafür ein neuer Bestwert.

Quote schlägt Reichweite. Soweit dürfte sich der gestrige Abend bei RTL und «Denn sie wissen nicht, was passiert - Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show» definieren. Mit 1,8 Millionen Zuschauern ab drei Jahren lief es so schlecht, wie zuletzt 2020, als am 29. August nur 1,74 Millionen zuschauen wollten. Dennoch erreichte der gestrige Abend mit 11,2 Prozent Marktanteil einen neuen Bestwert in diesem Jahr. Auch die klassische Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sieht auf den ersten Blick mit 0,54 Millionen Zuschauern mehr als düster aus. Der Blick auf den Marktanteil von erreichten 15,6 Prozent mildert jedoch dieses Urteil.

Schon spät in der Nacht ging der RTL-Abend weiter. Mit «Temptation Island - Versuchung im Paradies» ergaben sich ab 0:44 Uhr noch 0,55 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 8,5 Prozent. Die Zielgruppe verabschiedete sich weitestgehend, wobei noch 0,22 Millionen Umworbene für einen starken Marktanteil von 11,3 Prozent sorgten. Für die zweite Folge des Reality-Formats ab 01:45 Uhr waren noch 0,3 Millionen Zuschauer und 0,15 Millionen Umworbene vor den Bildschirmen. Der Marktanteil fiel damit im Gesamten auf 6,9 Prozent, die Zielgruppe blieb hingegen zweistellig bei 10,2 Prozent.

Schon ab dem späten Nachmittag ergab sich mit «RTL Aktuell» diese Zweistelligkeit beim Kölner Sender. Insgesamt schauten das News-Format um 18:45 Uhr 1,74 Millionen Zuschauer und damit 13,7 Prozent des Marktes. Verdeutlicht wurde das starke Ergebnis mit den 0,32 Millionen Umworbenen, die für 14,0 Prozent Anteil am entsprechenden Markt sorgten. Weiterhin schwach bleibt das neue Format «GALA» um 17:45 Uhr. Gestern schauten lediglich 0,78 Millionen Zuschauer und 0,17 Millionen Umworbene zu. Die Marktanteile lagen bei 7,0 Prozent und 8,4 Zielgruppen-Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
19.06.2022 11:06 Uhr Kurz-URL: qmde.de/134987
Felix Maier

super
schade

85 %
15 %

Artikel teilen


Tags

RTL Aktuell GALA

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
Vittel
19.06.2022 21:08 Uhr 2


Ne, das merkt niemand, weil sich niemand so einen Quatsch anschaut ;)
Familie Tschiep
20.06.2022 11:12 Uhr 3
Dass am Sonntag die Leute es weniger anschauen, war ja vorauszusehen. Bei Gottschalk merkt man mehr und mehr sein Alter, er ist noch relativ fit für seine +70, aber er ist definitiv nicht mehr so energisch wie noch vor ein paar Jahren, irgendwie baut er ab, langsam wird für ihn die Sendung zur Rednerbespaßung.
Vittel
20.06.2022 11:23 Uhr 4
Das konnte man bei Wetten dass schon sehen. Wenn er Spaß daran hat und die Leute ihn gerne sehen, warum nicht. Aber ich fände es schade, wenn er den richtigen Zeitpunkt zum Aufhören verpasst oder ggf. schon verpasst hat.



Da lobe ich mir den Raab, der wusste, dass es Zeit für ihn war abzudanken.
Alle 4 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter