►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Dienstag, 14. Juni 2022

Wie viele Zuschauer entschieden sich für die Nations-League-Partie zwischen Deutschland und Italien im ZDF? Wie schnitt das Staffelfinale von «Sing meinen Song» ab?

Am gestrigen Abend begann Das Erste die Primetime mit der Anwaltsserie «Die Kanzlei», wofür sich 3,40 Millionen Zuschauer interessierten. Es wurde eine hohe Quote von 14,5 Prozent ermittelt. Die Folge kam bei den 0,41 Millionen 14- bis 49- Jährigen auf eine solide Sehbeteiligung von 7,8 Prozent. Mit der Krankenhausserie «In aller Freundschaft» lag die Reichweite auf 3,41 Millionen Fernsehzuschauer, was weiterhin gute 13,2 Prozent bedeutetet. Die 0,42 Millionen Jüngeren fielen auf eine annehmbare Quote von 6,7 Prozent zurück. Das ZDF punktete mit der Nations-League-Partie zwischen Deutschland und Italien sehr gut und lockte bereits mit dem Vorprogramm 5,05 Millionen Zuschauer, was starke 24,9 Prozent Marktanteil bescherte. Auch bei den 1,15 Millionen 14- bis 49-Jährigen war dem Sender eine herausragende Quote von 24,6 Prozent sicher. Mit dem Anpfiff steigerte sich das Spiel mit 8,92 Millionen Zuschauern auf ausgezeichnete 36,3 Prozent Markanteil. Bei den 2,32 Millionen jüngeren Fußballfans stand eine überragende Quote von 39,3 Prozent auf dem Papier.

RTL startete den Abend mit einer Wiederholung der Realitysoap «Undercover Boss» und bewegte somit insgesamt 1,29 Millionen Fernsehende zum Einschalten. Hier wurde ein akzeptabler Marktanteil von 5,3 Prozent ermittelt. Außerdem verfolgten 0,51 Millionen der Umworbenen die Sendung und kamen auf passable 9,0 Prozent. Sat.1 versuchte sein Glück mit der Krimiserie «Navy CIS: Hawaii» und überzeugte 1,08 Millionen Neugierige. Ein annehmbarer Marktanteil von 4,6 Prozent wurde somit verbucht. Bei den Werberelevanten fuhr der Sender mit 0,26 Millionen Fernsehenden mäßige 4,8 Prozent ein.

ProSieben zeigte an diesem Sonntagabend die Show «Big Countdown! Die 50 größten Momente der 2000er». Zur Primetime schalteten somit 0,68 Millionen Zuschauer ein, die einen akzeptablen Marktanteil von 2,87 Prozent erzielten. Bei den 0,42 Millionen Umworbenen kam man auf eine passable Quote von 7,4 Prozent. RTLZWEI zeigte an diesem Abend die Doku «Bastian Schlüter: Der Crime-Reporter». Es schalteten insgesamt 0,37 Interessenten ein, die magere 1,5 Prozent erzielten. Auch 0,17 Millionen Jüngere reichten nur für mäßige 3,1 Prozent Marktanteil.

Der Actionfilm «Karate Kid» erreichte bei Kabel Eins bei einem Publikum von 0,49 Millionen Menschen einen mauen Marktanteil von 2,1 Prozent. Bei den 0,20 Millionen Umworbenen wurde eine annehmbare Quote von 3,6 Prozent gemessen. Ab 20.15 Uhr strahlte VOX «Sing meinen Song – Das Tauschkonzert» aus und kam mit 0,52 Millionen Fernsehende nicht über schwache 2,2 Prozent hinaus. In der werberelevanten Gruppe wurde eine ausbaufähige Quote von 4,8 Prozent bei einer Reichweite von 0,27 Millionen Zuschauern ermittelt.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
15.06.2022 09:27 Uhr Kurz-URL: qmde.de/134916
Laura Friedrich

super
schade


Artikel teilen


Tags

Die Kanzlei In aller Freundschaft Undercover Boss Navy CIS: Hawaii Bastian Schlüter: Der Crime-Reporter Karate Kid Sing meinen Song – Das Tauschkonzert

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter