►   zur Desktop-Version   ►

«Aktenzeichen XY… ungelöst» schnappt sich die fünf Millionen

Der Start der «ZDFzoom»-Reihe mit dem Titel „Digital Empire“ kam beim Mainzer Publikum nicht besonders gut an. Außenministerin Annalena Baerbock sorgte für gute «Markus Lanz»-Werte.

Am Mittwochabend setzte das Zweite Deutsche Fernsehen auf eine neue Ausgabe seines Magazins «Aktenzeichen XY… ungelöst». In den vergangenen zwei Monaten erreichte man 4,44 und 4,79 Millionen Zuschauer, im Vorjahr verbuchte die Sendung mit Rudi Cerne 5,01 Millionen Zuschauer. Das Format kam aus seinem Formtief heraus. Dieses Mal verfolgten 5,03 Millionen Zuschauer die Ausgabe, bei der Michael Bentle Regie führte. Der Marktanteil blieb mit 19,9 Prozent im Bereich des Üblichen, mit 0,90 Millionen 14- bis 49-Jährigen fuhr man fabelhafte 14,9 Prozent Marktanteil ein und wurde Primetime-Sieger.

«ZDFzoom» informierte am späten Abend über „Programmierte Ungerechtigkeit“ im Rahmen seiner Reihe „Digital Empire“. Den halbstündigen Film von Edith Löwe und Lena Nagel verfolgten ab 22.45 Uhr nur 1,27 Millionen Fernsehzuschauer, was für einen Marktanteil von 8,3 Prozent sorgte. Beim jungen Publikum kam der Film über künstliche Intelligenz auf 0,21 Millionen Zuseher und 6,2 Prozent.

Im Anschluss setzte die Mainzer Fernsehstation auf «Markus Lanz». Die Talkshow, in der Außenministerin Annalena Bearbock zu Gast waren, machte 1,57 Millionen Zuschauer glücklich. Der Gesamtmarktanteil belief sich dieses Mal auf 15,9 Prozent. Bei den jungen Menschen standen 0,23 Millionen auf der Uhr, der Marktanteil bewegte sich bei 10,4 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
02.06.2022 08:34 Uhr Kurz-URL: qmde.de/134651
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Aktenzeichen XY… ungelöst ZDFzoom Markus Lanz

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter