►   zur Desktop-Version   ►

Lou-Anne bringt «Germany’s Next Topmodel» 1,93 Millionen

Nach Wochen stand das Finale der Heidi-Klum-Show auf dem Programm. Die große Preisfrage lautete: Wie viele Zuschauer waren dabei?

«Germany's Next Topmodel»-Finale

2006: 4,13 Mio.
2007: 4,49 Mio.
2008: 4,48 Mio.
2009: 4,61 Mio.
2010: 3,57 Mio.
2011: 4,02 Mio.
2012: 3,36 Mio.
2013: 3,72 Mio.
2014: 3,10 Mio.
2015: 2,30 Mio.
2016: 2,87 Mio.
2017: 2,43 Mio.
2018: 2,64 Mio.
2019: 2,57 Mio.
2020: 2,50 Mio.
2021: 2,97 Mio.
Reichweiten in Mio.
In den vergangenen Wochen kam «Germany’s Next Topmodel» unter die Räder. Der Chef einer Modelagentur erhob bei einer Buchpremiere den Vorwurf, die Sendung habe nichts mit dem Alltag des Business zu tun. Zahlreiche ehemalige Kandidatinnen präsentierten in den sozialen Medien, mit welchen Tricks Heidi Klum und Redseven arbeiten. Auch YouTuber Rezo setzte einen Tag vor dem Finale zum großen Rundumschlag an. Das sollte allerdings ProSieben nicht daran hindern, auch weiterhin tolle Marktanteile einzufahren. Das Finale der jüngsten Staffel verzeichnete einen Marktanteil von 21,0 Prozent bei den Werberelevanten. 1,13 Millionen Umworbene wurden erreicht.

Die 21-jährige Anita aus Neustadt an der Donau, die 18-jährigen Lou-Anne aus Klosterneuburg sowie deren 50-jährige Mutter Martina, die 20-jährige Luca aus München und die 25-jährige Berlinerin Noella kämpften um einen Modellvertrag. Dieser ging in diesem Jahr an Lou-Anne Gleißenebner-Teskey, das Spektakel wollten sich 1,93 Millionen Zuschauer nicht entgehen lassen. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 8,1 Prozent.

Im Anschluss stand «red.» auf dem Programm. Die Sendung, die sich inhaltlich nur mit dem Topmodel-Finale beschäftigte, erreichte 0,89 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren. Der Gesamtmarktanteil belief sich auf 6,5 Prozent. Mit 0,45 Millionen Umworbenen ergatterte man einen Marktanteil von 13,9 Prozent. Übrigens: Schon in den Vorwochen war die Wiederholung von «Germany’s Next Topmodel» ein Flop: ProSieben bestätigte diese These und schickte das Unterhaltungsformat ab kurz nach Mitternacht vor 80.000 Zuschauern auf Sendung, in der Zielgruppe wurden grausame 2,8 Prozent Marktanteil eingefahren.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
27.05.2022 08:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/134574
Fabian Riedner

super
schade

37 %
63 %

Artikel teilen


Tags

Germany’s Next Topmodel red.

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter