►   zur Desktop-Version   ►

«Gala» verdrängt «Exclusiv Weekend» am Samstag

Die bekannte Programmmarke «Exclusiv Weekend» kehrt auf einen altbekannten Sendetag zurück, jedoch zu einer neuen Uhrzeit.

Jahrelang führte Frauke Ludowig und Co. immer sonntags durch die Wochenendausgabe des VIP-Magazins «Exclusiv Weekend», bis RTL seine Magazinstrecke im vergangenen September auf den Samstag legte. Dies wird sich nun aber wieder ändern. Denn der Kölner Sender hat den Starttermin der bereits angekündigten Lifestyle-Sendung «Gala» angekündigt, das aus der Fusion mit Gruner + Jahr hervorgegangen ist. Das von Annika Lau moderierte Format wird ab dem 11. Juni immer samstags um 17:45 Uhr den Platz von «Exclusiv Weekend» einnehmen.

Darin begrüßt Lau in jeder Sendung einen prominenten Gast zum Gespräch und wirft einen persönlichen Blick in das Leben der Royals und Prominenten. Darüber hinaus gibt es die neuesten Fashiontrends und Beautytipps zum Anfassen und Nachmachen, wie der Sender in einer Mitteilung verspricht.

Wie erwähnt wechselt «Exclusiv Weekend» zurück auf den Sonntag, jedoch gibt es die Sendung nicht wie einst um 17:45 Uhr zu sehen, sondern dann ab 19:05 Uhr direkt vor der Primetime. Damit dauert die Sendung dann gleich 70 Minuten statt wie aktuell eine Stunde. „Ab Mitte Juni kommen bei RTL die Fans von unterhaltsamen Informationen aus der Welt der Promis und Royals samstags und sonntags voll auf ihre Kosten. Mit «Gala» verlängern wir eine der beliebtesten Marken im People- und Lifestyle-Bereich ins TV. Gleichzeitig startet unser so erfolgreiches Star-Magazin «Exclusiv Weekend» auf diesem wichtigen und prominenten Sendeplatz in der Access-Primetime voll durch“, kommentiert Martin Gradl, Chefredakteur Leben & Leute bei RTL, die Programmänderung.
18.05.2022 10:37 Uhr Kurz-URL: qmde.de/134405
Veit-Luca Roth

super
schade

62 %
38 %

Artikel teilen


Tags

Exclusiv Weekend Gala

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Torsten
18.05.2022 14:27 Uhr 1
Man sollte aber erwähnen, dass die Zeitschrift Gala auch eine der ist, die gern mal ihre Storys ausdenken. Das kennen wir von etlichen Zeitschriften in den Regalen der Supermärkten die die Omas und Opas immer lesen und den ganzen Scheiss dort drin glauben. Zum xten mal darüber berichtet wird, das Helene Fischer wieder zu Florian zurückkehrt, oder Charles und Camilla sich scheiden lassen. Wenn ich sowas in der TV-Werbung oder in der Warteschlange vor der Kasse manchmal lese, ich mir immer vorstelle, die die Reaktion der Zeitschriften morgens an einem runden Tisch sitzen und sich neue, saudämliche Geschichten ausdenken. Ob das dann in der Sendung auch so ist. Außerdem dauert es keine 70 Minuten, statt einer Stunde, sondern nur 40 Minuten, wenn man die Werbung nicht mitrechnet.
Vittel
18.05.2022 17:21 Uhr 2


Ob dafür noch echte Redaktionen notwendig sind? Mittlerweile sollte KI sich solche Sachen ausdenken können ggf. reicht sogar nur ein einfacher Zufallsgenerator:



1. Skandal/Irre/Unglaublich/Schön/Witzig/Klare Worte:

2. Charles/Helene/Mutter Beimer/Vanessa Mai/Megan

3. liebt/hasst/küsst/trennt sich von/zieht sich aus vor/sieht kränker aus als/schlägt/klagt an

4. Charles/Helene/Mutter Beimer/Vanessa Mai/Megan
Stargamer
19.05.2022 18:11 Uhr 3
Sowas wie https://www.schlagzeilengenerator.ch vielleicht? ;)



Der Schlagzeil-o-mat vom Bildblog funktioniert ja nicht mehr, weil uraltes Flash nicht mehr unterstützt wird von aktuellen Browsern.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter