►   zur Desktop-Version   ►

«Ein starkes Team» punktet neben dem «ESC»

Während die privaten Fernsehstationen auf Wiederholungen setzten, packte das ZDF sein Aushängeschild gegen den europäischen Wettbewerb aus.

Im vergangenen Jahr hatte das ZDF am «Eurovision Song Contest»-Samstag leichtes Spiel. 8,11 Millionen Fernsehzuschauer entschieden sich für den «Wilsberg», der mit der Folge „Aus heiterem Himmel“ 26,5 Prozent Marktanteil holte. Die öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und das ZDF verbuchten an diesem Abend über 50 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 48 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Am Samstag um 20.15 Uhr schickte man nun «Ein starkes Team» mit der Episode „Die letzte Reise“ auf Sendung. Die Episode, die mit Florian Martens, Stefanie Stappenbeck und Arnfied Lerche besetzt war, verbuchte 6,66 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum wurde auf 27,6 Prozent beziffert. Bei den jungen Zuschauern waren 0,39 Millionen mit von der Partie, der Marktanteil lag hier bei 7,3 Prozent.

Wie schon im Vorjahr setzte die Mainzer-Fernsehstation auf eine «Die Chefin»-Wiederholung, die bei 4,90 Millionen Zuschauern ankam. Die Serie mit Katharina Böhm, Christoph Schechinger und Jürgen Tonkel sorgte für 19,6 Prozent Marktanteil. Die drei Jahre alte Produktion, die von Andreas Kanonenberg geschrieben wurde, lockte 0,23 Millionen junge Zuschauer an. Der Marktanteil lag bei 3,4 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
15.05.2022 08:54 Uhr Kurz-URL: qmde.de/134316
Sebastian Schmitt

super
schade

82 %
18 %

Artikel teilen


Tags

Ein starkes Team Die Chefin Eurovision Song Contest Wilsberg

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter