►   zur Desktop-Version   ►

Ingo Lenßen holt das Vorabend-Gold zu Sat.1

Mit «Lenßen übernimmt» meldete sich Ingo Lenßen fulminant bei Sat.1 im Programm zurück. Mittlerweile ist das Format ein Quoten-Garant am Vorabend.

Zugegeben, es brauchte ein wenig Anlaufzeit und hin und wieder gibt es nicht so gute Tage. Doch im Großteil der Fälle und vor allem in letzter Zeit holt «Lenßen übernimmt» grandiose Zahlen ab 17 Uhr bei Sat.1. Im noch jungen April fiel das Format an keinem Sendetag unter 1 Million Zuschauer, und das bei sowohl der Ausstrahlung um 17:00 als auch bei 17:30-Uhr-Ausstrahlung. Auch am gestrigen Freitag sicherte sich der bekannte Bartträger ab 17:00 Uhr bereits 1,09 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 7,7 Prozent. Damit dieser Wert einen Rahmen erhält: Kein Format schaffte es zuvor auf diese 1-Million-Zuschauer-Marke zu kommen, wenn auch «Auf Streife - Die Spezialisten» und «Klinik am Südring» im direkten Vorlauf mit bereit 0,88 Millionen Zuschauern gut liefen. Doch zurück zu Ingo Lenßen. Der sicherte sich mit «Lenßen übernimmt» auch in der Zielgruppe einen guten Wert.

Es konnten 0,24 Millionen Umworbene ab 17 Uhr definiert werden, der entsprechende Marktanteil lag also bei guten 8,6 Prozent. Im Anschluss und der zweiten Episode «Lenßen übernimmt», die sich hingegen auch den Sendeplatz mit Regionalprogrammen teilt, stieg die Zuschauerzahl auf sogar 1,29 Millionen. Der Marktanteil ging mit 8,3 Prozent nochmals nach oben und auch die Zielgruppe steigerte sich auf 8,5 Prozent bei jetzt 0,25 Millionen Zuschauern. Die beiden Episoden «K11 - Die neuen Fälle» konnten im Anschluss die Zuschauer-Marke über 1 Million halten, ehe um 19 Uhr «Let the music play - Das Hit Quiz» sämtlichen Boden verlor und nur 0,65 Millionen Zuschauer anziehen konnte. Die Zielgruppe minimierte sich bereits zu «K11» auf 0,18 Millionen Zuschauer, nichtsdestotrotz sank zum Musik-Quiz der Marktanteil auf bis zu 4,3 Prozent. Insgesamt war der Anteil am Markt auf mittlerweile 2,9 Prozent gefallen.

Im Vorlauf auf die Primetime machte der «ran Bundesliga Flash» einiges richtig und holte bessere 0,78 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von immerhin 3,2 Prozent. Die Zielgruppe erstarkte mit 0,3 Millionen Umworbenen und einem Anteil von 6,3 Prozent, ehe die «Sat.1 Nachrichten» um kurz vor 20 Uhr 0,36 Millionen Umworbene und 0,94 Millionen Gesamtzuschauer binden konnten. Die Marktanteile lagen damit vor der Primetime bei 3,6 Prozent gesamt und 6,8 Prozent am Markt der klassischen Zielgruppe.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
09.04.2022 09:20 Uhr Kurz-URL: qmde.de/133648
Felix Maier

super
schade

80 %
20 %

Artikel teilen


Tags

Auf Streife - Die Spezialisten Klinik am Südring Lenßen übernimmt K11 K11 - Die neuen Fälle Let the music play - Das Hit Quiz ran Bundesliga Flash Sat.1 Nachrichten

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter