►   zur Desktop-Version   ►

«Kampf der Realitystars»: Dritte Staffel startet schon im Frühling

Mitte April erleiden die Teilnehmer des RTLZWEI-Formats wieder „Schiffbruch am Traumstrand“.

Ungewöhnlich früh hatte RTLZWEI die Teilnehmer der dritten «Kampf der Realitystars»-Staffel angekündigt. Aus gutem Grund, wie sich nun herausstellte, denn wesentlich früher als gewohnt zeigt der Grünwalder Sender die neue Runde. Bereits ab dem 13. April sind die neuen Folgen immer mittwochs um 20:15 Uhr zu sehen. Jeden Samstag stehen die Folgen zudem als Preview beim Streamingdienst RTL+ zur Verfügung. Die ersten beiden «KDRS»-Staffel waren jeweils zwischen Juli und September der vergangenen beiden Jahre gesendet worden.

Die Moderatorin des Formats bleibt dieselbe: Cathy Hummels wird sorgt in der „Stunde der Wahrheit“ für Klarheit. In diesem Jahr leben die Influencerin Yeliz Koc, Kultbauer Schäfer Heinrich, TV-Astrologe Malkiel Rouven Dietrich, «Love-Island»-Powerfrau Elena Miras, TV-Detektivin Sharon Trovato, Rap-Star Rich Nana, Ex-«Temptation-Island»-Kandidat Yasin Mohamed, Ex-«Bachelorette»-Kandidat Mike Cees, Ex-«GNTM»-Model Larissa Neumann, "Richter Gnadenlos" Ronald Schill, Ex-«GNTM»-Teilnehmerin Tessa Bergmeier, «Trödeltrupp»-Experte Mauro Corradino, IT-Girl Nina Kristin, Ex-«Aftersun»-Moderatorin Chethrin Schulze, Papeterie-Inhaberin Sissi Hofbauer, «Love-Island»-Gewinner Paco Herb, Ex-«BTN»-Star Jan Leyk, TV-Royal Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein, die Zwillingsinfluencerinnen "Jakic-Twins", «BTN»-Urgestein Martin Wernicke, Wolfsburger Influencer Enrico Elia und "Katzen-Mama" Iris Klein gemeinsam in der Sala am Starstrand.

Im Laufe der Sendung werden immer wieder neue Stars angespült und haben sogleich die Macht: Sie fällen die Entscheidung, wer die Sala bei der nächsten "Stunde der Wahrheit" verlassen muss. Außerdem gilt für die Realitystars in actionreichen Spielen immer wieder unter Beweis zu stellen, dass sie den Titel "Realitystar 2022" verdient haben.

Damit setzt RTLZWEI auf noch mehr Reality-TV als ohnehin schon. Erst am Montag hat die siebte «Love Island»-Staffel begonnen, die von nun an von Sonntag bis Freitag jeden Abend zu sehen ist. Fraglich ist mit der Fülle an Reality-Content allerdings, ob die Marktanteile in der Zielgruppe weiterhin steigend bleiben. «Kampf der Realitystars» steigerte sich mit der zweiten Staffel von 7,9 Prozent auf starke 8,9 Prozent. Am Dienstagabend kam «Love Island» nach einem guten Auftakt mit 6,3 Prozent nur auf 4,2 Prozent.
23.03.2022 10:25 Uhr Kurz-URL: qmde.de/133276
Veit-Luca Roth

super
schade

80 %
20 %

Artikel teilen


Tags

KDRS Love-Island Temptation-Island Bachelorette GNTM Trödeltrupp Aftersun BTN Love Island Kampf der Realitystars

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Torsten
23.03.2022 14:45 Uhr 1
Der Schwachsinn kennt kein Ende!
Thomas1983
23.03.2022 15:23 Uhr 2
Ich fand es letztes Jahr sehr unterhaltsam. Ich mag auch nicht jeden Trash zb RTL's Prominent getrennt aber die ein oder andere Show lässt ein schon einmal schmunzeln. Alternativen funktionieren leider selten. Siehe VOX eine neue Serie zu etablieren...Schluss nach 2 Folgen. Ansonsten besteht VOX aus Hot oder Schrott oder Sendungen für Frauen zu 80% RTL 2 kennt nur noch Hartz 4 ec ec. Pro7 schaut garnicht mehr. The Masket Singer und Joko mit a bissl Klaas. TV Total wird hier etwas Quotenmäßig runtergeredet, denn ich glaube Pro7 ist zur Prime Time mit 10/11% sehr zufrieden. Obwohl ich 22Uhr für besser gehalten hätte. Die TV Sender wissen sich einfach kaum zu helfen. Also lieber altbewährten Trash.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter