►   zur Desktop-Version   ►

3 Quotengeheimnisse: Ukraine und ihre Auswirkungen

Der Nachrichtensender Welt landete am Dienstag vor Kabel Eins, tagesschau24 legt nicht zu und Biden enttäuscht.

Welt
Der Nachrichtensender der Axel-Springer-Gruppe präsentierte sich in den vergangenen Tagen sehr stark. Am Freitag verfolgten rund 6,3 Millionen Zuschauer die Nachrichten bei Welt, der Tagesmarktanteil belief sich auf gute 3,1 Prozent. Am Nachmittag wollten das Statement von Außenministerin Annalena Baerbock sogar 7,5 Prozent sehen. Zwischen 13.00 und 20.00 Uhr wurden vier Prozent Marktanteil erzielt. Am Dienstag lag die Fernsehstation bei 3,2 Prozent und überholte Kabel Eins (3,1 Prozent).

Informationsprogramme stark gefragt
Zum Monatswechsel ergab sich eine deutliche Veränderung bei den Informationsprogrammen. Die Fernsehstation Welt legte innerhalb weniger Tage deutlich zu, sodass sich der Marktanteil bei den jungen Zuschauern von 1,2 auf 1,5 Prozent verbesserte. Der RTL-Sender ntv verbesserte sich um 0,6 Prozentpunkte auf 1,7 Prozent. phoenix (0,9 Prozent) und tagesschau24 (0,5 Prozent) hielten ihre Marktanteile. Beim Ukraine-Krieg strahlen Das Erste und ZDF zahlreiche Live-Berichterstattungen aus, bei denen sie auf tagesschau24 sowie phoenix zurückgreifen.

Biden-Doku und -Ansprache nicht gefragt
Das Erste wiederholte um 02.00 Uhr die Dokumentation «Der getriebene Präsident», die bereits Mitte Januar 2022 ausgestrahlt wurde. Nach der Premiere (1,32 Millionen) wurden nun 0,21 Millionen Zuschauer und 6,7 Prozent Marktanteil gemessen. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 60.000 Zuschauer erzielt, der Marktanteil belief sich auf 7,1 Prozent. Danach meldete sich der «Weltspiegel», der die Rede von US-Präsident Joe Biden übertrug. Die ersten 15 Minuten sahen 0,13 Millionen Zuschauer, das führte zu fünf Prozent. Nur 30.000 junge Leute blieben wach, der Marktanteil belief sich auf 4,3 Prozent.
02.03.2022 12:40 Uhr Kurz-URL: qmde.de/132823
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Der getriebene Präsident Weltspiegel

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter