►   zur Desktop-Version   ►

Ist RTL etwa doch relevanter geworden?

RTL wollte 2021 relevanter werden - seriöser werden - änderte einiges und erntete größtenteils Hohn und Spott. Ist es jedoch irgendwie geglückt?

RTL wollte als Sender aktiv und medienwirksam aus dem eigenen Image raus. Personen im Senderumfeld gingen, andere Personen wurden dafür geholt, es wurden Logos geändert, Namen geändert und und und. Doch am Ende des Tages sagten viele: "Deswegen schaue ich jetzt ja nicht auf einmal RTL für Nachrichten." - Oder doch? Um sich auf ein Beispiel, das Indiz hierfür sein könnte, zu stürzen: RTL sendete in den nun letzten drei Wochen zur Mittwochs-Primetime Corona-Spezialsendungen. Bei steigenden Zahlen, möglichen Lockdowns und vielen offenen Regierungs-Fragen keine überraschende Programmplanung. Interessant ist jedoch die Zuschauer-Entwicklung.

In Woche eins und zwei war bereits ein leichter Anstieg zu beobachten. Von 1,83 Millionen Zuschauern steigerte sich RTL auf 1,91 Millionen, während das Interesse der Zielgruppe von 0,85 Millionen auf 0,83 Millionen fiel. Somit lief es nicht vollständig besser oder gar richtig gut für RTL. Nicht zu verschweigen, dass stets zweistellige Prozentzahlen in der Zielgruppe geholt wurden. Doch die gestrige Ausgabe markierte einen weiteren Anstieg der Zuschauerzahl, nicht nur insgesamt. Denn gestern schalteten «RTL Aktuell Spezial: Corona-Krise - Neuer Lockdown?» ganze 2,16 Millionen Menschen ein. Marktanteil 7,1 Prozent. Damit erfolgreichstes privates Primetime-Format. Besser als «JKLive», besser als später «TV total», besser als «Hochzeit auf den ersten Blick».

In der Zielgruppe sieht es jedoch noch etwas anders aus. Hier holte RTL 1,04 Millionen Zuschauer und damit 13,3 Prozent Marktanteil, erneut zweistellig also. Diese Leistung wurde jedoch von 1,41 Millionen Zuschauern bei «TV total» und noch deutlicher 1,5 Millionen Zuschauern bei «JKLive» überboten. Was beutetet das also jetzt? Werden News-Formate bei RTL jetzt erfolgreicher als das restliche private Angebot? Ist der Sender wirklich relevanter geworden und wir haben es alle schlichtweg zu sehr belächelt? Fakt ist: «RTL Aktuell» am Nachmittag läuft Tag für Tag bockstark und gestern war man in Köln mit einem News-Format zur Primetime ebenfalls sehr gut.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
02.12.2021 09:06 Uhr Kurz-URL: qmde.de/131071
Felix Maier

super
schade

78 %
22 %

Artikel teilen


Tags

JKLive TV total Hochzeit auf den ersten Blick RTL Aktuell

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter