►   zur Desktop-Version   ►

rbb krempelt den Vorabend um

Für «rbb UM6» und «zibb» gibt es im kommenden Jahr keinen Platz mehr am Vorabend. Stattdessen wird die Strecke zwischen 18 und 19:30 Uhr von drei Formaten gefüllt.

Ab dem kommenden Jahr müssen sich die Zuschauer des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) an ein neues Vorabend-Programm gewöhnen, denn die derzeit dort zu findenden Sendungen «rbb UM6» und «zibb» müssen weichen. Stattdessen wird der Sendeplatz zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr von drei Formate gefüllt, los geht es ab dem 3. Januar 2022. Die erste Viertelstunde wird dann von der Nachrichtensendung «rbb24» gefüllt, die einen Nachrichtenüberblick aus Berlin und Brandenburg sowie über Aktuelles aus dem Sport und das Wetter geben soll.

Im Anschluss geht das „crossmediale Serviceangebot“ «schön + gut» an den Start. Darin sollen die Zuschauer täglich mit Tipps und Ratschlägen versorgt werden, die sich an jedem Wochentag mit einem anderen Thema beschäftigen. Montags dreht sich alles um Verbraucherthemen, dienstags um Tiere. Mittwochs steht die Gesundheit im Vordergrund, am Donnerstag geht es in den Garten oder auf den Balkon. Und freitags liefert das Ratgeberformat Wochenend- und Ausflugstipps für Berlin und Brandenburg. Crossmedial deshalb, da die Radiosender Antenne Brandenburg und rbb 88.8 die Themen begleiten und vertiefen sollen. Auch online – unter anderem bei TikTok und Instagram – sollen verschiedene ergänzende Inhalte hochgeladen werden. Als Moderatoren fungieren Jaele Vanuls und Uri Zahav sowie Jaele Vanuls, die in der ersten Woche die in Potsdam produzierte Ratgeberstrecke moderiert.

Zwischen 18:45 Uhr und 19:30 Uhr wird im kommenden Jahr dann immer das Talkformat «Studio 3 – Live aus Babelsberg». In jeder Sendung ist immer ein Gast im Studio, das können Prominente aus Schauspiel, Musik, Kultur und Sport, aber auch Alltagshelden aus Berlin und Brandenburg, oder Expertinnen und Experten mit interessanten Lebensgeschichten sein. Es soll „authentisch und mitten ins Herz“ gesprochen werden, wie der rbb verspricht. Untermalt werden soll das Gespräch von bewegenden und unterhaltsamen Filmen, worüber in der Region gesprochen wird. Also Moderatorin der ersten Woche agiert Janna Falkenstein. Zum weiteren Moderatorenteam gehören Jafaar Abdul Karim, Sabrina N'Diaye und Christian Matthée, die sich wöchentlich abwechseln. Letzterer ist damit der einzig verbliebene Moderator, der sowohl derzeit als auch im kommenden Jahr am Vorabend im rbb zu sehen sein wird.

Andrea Vannahme, Britta Elm sowie Nadine Heidenreich, Madeleine Wehle, Uwe Madel, Susanne Tockan und Andreas Jacob, die derzeit für «rbb UM6» und «zibb» vor der Kamera stehen, sind nicht mehr Teil des Moderatorenteams.

„Der rbb ist ein Sender der Gegensätze. Und genau das zeigen auch die beiden neuen Sendungen im Vorabend. Verbrauchernahe, bodenständige Tipps im neuen Service-Magazin «schön + gut» treffen auf spannenden, prominenten Talk vom weltberühmten Filmstandort Babelsberg mit «Studio 3 – Live aus Babelsberg». Dabei sind beide Sendungen tief in der Region und bei den Menschen hier verwurzelt“, erklärt rbb-Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus.

24.11.2021 11:52 Uhr Kurz-URL: qmde.de/130928
Veit-Luca Roth

super
schade

9 %
91 %

Artikel teilen


Tags

rbb UM6 zibb schön + gut Studio 3 – Live aus Babelsberg rbb24

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter