►   zur Desktop-Version   ►

‚Das Ziel ist im Weg‘: Andreas Loff ist unterwegs

In seinem goldenen Tonmobil bereits der Podcaster die weite Welt.

"Der Weg ist das Ziel", dieses Zitat stammt von dem chinesischen Philosophen Konfuzius, der für viele Lektionen über Motivation, Glück und Ausdauer und jede Menge Lebensweisheiten verantwortlich ist. Bei dem Podcast "Das Ziel ist der Weg" wird dieses Motto abgewandelt. Allerdings treffen die genannten Inhalte durchaus auf die einzelnen Folgen zu, die jede Woche erscheinen.

Moderator und Erschaffer des Podcasts ist Andreas Loff, der in seinem "goldenen Tonmobil", wie er selbst sagt, Woche für Woche Quereinsteiger und Quertreiber interviewt. Allesamt mit einer spannenden und zumeist ungewöhnlichen Vita. Und allesamt Menschen, die so einiges zu erzählen haben. Dabei entstehen Gespräche, für die ansonsten im Alltag wenig Zeit bleiben. Es geht um die Umwuchten im Leben, um verschiedene Wege zu einem Ziel, oder eben auch Ziele mitten im Weg. Der Sinn des Lebens spielt eine Rolle, genau wie die Faktoren Spaß und Selbstverwirklichung. In den immer abwechslungsreichen Folgen wird daher oft gelacht, aber manchmal auch geweint und fast immer gefühlt. Ach ja, getrunken wird manchmal auch noch.

Loff könnte dabei eigentlich selbst jede Woche als Gast fungieren. Er ist früherer Unternehmer, Musiker und Berater und ist in seinem Leben bereits einige ungewöhnliche und spannende Wege gegangen. Angefangen hat alles in Flugzeugen, in denen er als Flugzeugmechaniker arbeitete und daher viele Flüge begleitet hat. Danach gründete er seine eigene Agentur und danach gab es eine Wendung in der Vita von Loff nach der anderen. Immer wieder kamen verblüffende Impulse von links und rechts und sein ganzes Leben wurde ordentlich durchgerüttelt. Er ist damit der perfekte Gastgeber für den Podcast "Das Ziel ist im Weg".

Im November 2021 gibt es nun schon über 130 Folgen des Podcasts. Diese tragen Namen wie "Thomas Kundt: "Nach dem Tod komm ich", oder "König Boris: Humor war immer der Treiber". Loff schafft es immer wieder, mit seinen Gästen eine perfekte Mischung aus Entertainment, großen Gefühlen und dem ein oder anderem Stoff zum Nachdenken zu kreieren. Ein perfekter Podcast für Freigeister und die, die es gerne seien würden.
14.11.2021 12:06 Uhr Kurz-URL: qmde.de/130645
Sebastian Schmitt

super
schade


Artikel teilen


Tags

Podcast-Review Podcast-Reviews

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter