►   zur Desktop-Version   ►

Thomas Gottschalk verabschiedet sich von SWR3

Die wöchentliche Sendung «Gottschalk & Zöller» mit dem «Wetten, dass…?»-Moderator wird am kommenden Montag zum letzten Mal gesendet.

Seit Januar 2020 sendet der Radiosender SWR3 an jedem Montag zwischen 13 und 15 Uhr die zweistündige Sendung «Gottschalk & Zöller» mit Thomas Gottschalk und Constantin Zöller. Damit wird künftig aber Schluss sein. Am kommenden Montag, 8. November, wird die Sendung zum letzten Mal on Air gehen. Der Grund für das Aus der Show ist Thomas Gottschalk, der – wie der SWR mitteilte – hofft, zum jetzigen Zeitpunkt wieder mehr reisen und dadurch auch wieder mehr Zeit in den USA verbringen zu können. „'The End' ist ein Song von den 'Doors', aber bei mir geht es hoffentlich noch ein Stückchen weiter, obwohl ich mich am 8. November bei SWR3 von «Gottschalk & Zöller» verabschiede“, erklärte der «Wetten, dass…?»-Moderator. „Das waren doch immerhin zwei Jahre und mir haben in dieser Zeit mehr als ein bis zwei Hörer geraten, endlich in Rente zu gehen. Tu ich aber nicht. Mit mir ist zu rechnen. Nicht mehr wöchentlich, aber irgendwann bin ich zurück – und dann leg ich gnadenlos 'Aerosmith' auf: 'Back In The Saddle Again'."

SWR3-Programmchef Thomas Jung ergänzt: „Die Hörerinnen und Hörer haben dieses Duo abgefeiert. Zwei Moderatoren, die sich perfekt ergänzten und großen Spaß an dieser Show hatten. Ich freue mich, dass Thomas für Specials mit Consi weiter zur Verfügung steht." Die entstandene Programm-Lücke am Montagmittag wird künftig wieder von «SWR3 PopUp» füllen.

„Wie ich in Zukunft ohne Thommy und seine 70er-Jahre-Rocknummern mit achtminütigen Gitarrensoli leben soll, ist mir noch nicht ganz klar. Immerhin: Die chronischen Kopfschmerzen werden sich legen“, erklärt Zöller gewohnt ironisch. „Thomas ist der freieste Mensch, den ich kenne – dass er sich in den letzten beiden Jahren jeden Montag Zeit genommen hat, weiß ich zu schätzen und drückt aus, wie viel Spaß unsere Show gemacht hat.“

An Arbeit mangelt es den beiden Moderatoren derweil nicht. Thomas Gottschalk ist seit geraumer Zeit sehr präsent im Fernsehen und stand im Frühjahr unter anderem bei ProSiebens «Wer stiehlt mir die Show?» vor der Kamera und wird am Wochenende auch zunächst einmalig eine Ausgabe von «Wetten, dass…?» moderieren. Zöller, der als großer Fan des «Eurovision Song Contest» gilt, wird in diesem Jahr den «Junior Eurovision Song Contest» kommentieren, der in Paris stattfindet. Für Deutschland tritt die zwölfjährige Pauline aus Wolken bei Koblenz mit ihrem Song „Imagine Us“ an. Zöller saß in diesem Jahr auch in der deutschen ESC-Jury für den Wettbewerb aus Rotterdam.
04.11.2021 11:17 Uhr Kurz-URL: qmde.de/130523
Veit-Luca Roth

super
schade

65 %
35 %

Artikel teilen


Tags

Gottschalk & Zöller Wetten dass…? SWR3 PopUp Wer stiehlt mir die Show? Eurovision Song Contest Junior Eurovision Song Contest

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter