►   zur Desktop-Version   ►

Quotencheck: «Gefragt – Gejagt»

Das Erste strahlte zwischen Juli und Oktober 60 neue Ausgaben der Quizshow mit Alexander Bommes aus. Wie schlugen sich die Folgen auf dem Quotenmarkt?

Einen Tag nach dem Ende der diesjährigen Europameisterschaft blieb Alexander Bommes ein prominentes Sendergesicht im Ersten, denn sein Vorabendquiz «Gefragt – Gejagt» startete in eine neue Staffel, die mittlerweile siebte Runde im Hauptprogramm. In diesem Jahr zeigte die blaue Eins jedoch „nur“ 60 neue Ausgaben, 2020 waren es noch über 100 gewesen. Los ging es am 12. Juli. Quotenmeter hat sich die einzelnen Wochentage angeschaut und die einzelnen Werte untereinander verglichen.

Am Montag schalteten im Schnitt 2,33 Millionen Zuschauer ab drei Jahren die Bommes-Show ein. Daraus ergab sich ein starker Durchschnittsmarktanteil von 15,3 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen wollten zum Wochenstart 0,29 Millionen Zuschauer die Episoden sehen. Tolle 9,5 Prozent in dieser Zuschauergruppe waren die Folge. Noch besser lief es am Dienstag, der der stärkste Wochentag der werktäglichen Sendung war.

2,35 Millionen Zuschauer wollten die zwölf Dienstagsepisoden sehen, folglich wurde am 21. September auch die größte Reichweite der Staffel gemessen. 2,91 Millionen waren dabei, was 18,1 Prozent des Marktes belegte. Dieser Wert wurde gar zweimal eingefahren. Im Schnitt verzeichnete man dienstags 15,8 Prozent. Bei den jüngeren waren mit 0,30 Millionen 9,9 Prozent Marktanteil möglich. Auch diese Werte bedeuten im Wochentagsvergleich den Spitzenplatz. Dafür lief der Mittwoch vergleichsweise mäßig, denn bei den 14- bis 49-Jährigen fiel man unter die Neun-Prozent-Marke. Mit 0,26 Millionen verbuchte Das Erste 8,8 Prozent im Mittel. Bei allen Sehern war die Mitte der Woche ebenfalls am schwächsten: 2,18 Millionen Zuschauer sorgten für 14,4 Prozent Sehbeteiligung.

Am Donnerstag verfolgten durchschnittlich 2,22 Millionen die Quizshow, was für 15,2 Prozent sorgte. Bei den jungen Zuschauern standen 0,28 Millionen zu Buche. Damit kratzte man an der Zehn-Prozent-Marke und schloss diesen Wochentag mit 9,7 Prozent. Am Freitag setzte es zwar einen durchschnittlichen Marktanteil von 15,3 Prozent, dennoch setzte es die die niedrigste Reichweite der Wochentage. 2,15 Millionen schalteten durchschnittlich ein. Bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte die blaue Eins 0,26 Millionen und 9,6 Prozent.

Alles in allem war die verkürzte Staffel von «Gefragt – Gejagt» sehr erfolgreich. Im Schnitt verfolgten 2,25 Millionen Zuschauer die 60 Folgen. 0,28 Millionen waren junge ARD-Zuschauer. Der öffentlich-rechtliche Sender kam damit auf Marktanteile von 15,2 und 9,5 Prozent. Seit diesem Montag übernimmt Kai Pflaume, Elton und Bernhard Hoëcker mit «Wer weiß denn sowas?» den Sendeplatz von Alexander Bommes.
05.10.2021 12:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/129900
Veit-Luca Roth

super
schade

80 %
20 %

Artikel teilen


Tags

Gefragt – Gejagt Wer weiß denn sowas?

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter