►   zur Desktop-Version   ►

«Beauty & the Nerd»-Zuschauer bleiben stabil

Unterdessen holte die U21-Nationalmannschaft bei ProSieben Maxx nur ein kleines Publikum.

Die dritte Staffel von «Beauty & the Nerd» bescherte dem Unterföhringer Fernsehsender ProSieben zuletzt lachende Gesichter, denn das Format verbuchte Marktanteile über dem Senderschnitt. Der Fernsehsender erreichte mit den ersten vier Ausgaben 11,8, 10,4, 10,2 und 10,2 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Leuten waren in der Regel 600.000 Zuschauer dabei. Da fast alle Zusehenden zu den Umworbenen gehörten, fiel die Gesamtreichweite mau aus.

Am Donnerstag musste die Reality-Show gegen König Fußball bei RTL antreten. Die knapp zweieinhalbstündige Fernsehshow erlangte mit ihrer fünften Folge nur 0,78 Millionen Fernsehzuschauer, der Marktanteil belief sich auf unterdurchschnittliche 3,2 Prozent. Der Grund: Durch die Fußball-Partie bei RTL verfolgten wesentlich mehr Menschen lineares Fernsehen. Bei den jungen Menschen bemerkte man diesen Trend ebenfalls: Es wurden dieses Mal 0,52 Millionen erreicht, der Zielgruppen-Marktanteil belief sich auf maue 8,3 Prozent. In der nächsten Woche wird der Sieger gekürt.

Rund eine Stunde zuvor strahlte ProSieben Maxx das Qualifikationsspiel der U21-Nationalmannschaft aus der Gruppe B aus. Die Partie Deutschland – San Marino, die 6:0 endete, sorgte für 0,21 Millionen Zuschauer in Halbzeit eins. Bei den jungen Menschen wurden 0,05 Millionen gemessen, der Marktanteil lag bei 1,4 Prozent. In der zweiten Hälfte, die von Franz Büchner kommentiert wurde, sahen 0,22 Millionen Menschen zu. Mit 0,05 Millionen 14- bis 49-Jährigen sicherte sich der Sender enttäuschende 0,9 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
03.09.2021 08:32 Uhr Kurz-URL: qmde.de/129224
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Beauty & the Nerd

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter