►   zur Desktop-Version   ►

HBO dreht fiktionale Serie mit The Weeknd

Derzeit lässt der Pay-TV-Sender eine Serie mit dem Titel «The Idol» entwickeln.

The Weeknd entwickelt eine Serie bei HBO, in der er sowohl die Hauptrolle spielen als auch das Drehbuch mitschreiben wird. Die Serie, die derzeit den Titel «The Idol» trägt, folgt einer Popsängerin, die eine Romanze mit einem rätselhaften Clubbesitzer in L.A. beginnt, der der Anführer eines geheimen Kults ist.

The Weeknd, der mit bürgerlichem Namen Abel Tesfaye heißt, wird als Co-Autor und ausführender Produzent zusammen mit Reza Fahim und Sam Levinson fungieren, wobei alle drei als Schöpfer der Serie gelten. Joseph Epstein wird ebenfalls als Autor und ausführender Produzent fungieren, zusätzlich zu seiner Funktion als Showrunner. Mary Laws wird als Autorin und Co-Executive Producer tätig sein.

Sam Levinson schuf zuvor die Hit-Serie «Euphoria», die 2019 auf HBO debütierte. Dies wäre nicht das erste Mal, dass The Weeknd für das Fernsehen schreibt. Er verfasste und spielte die Hauptrolle in einer Episode der Kult-Hit-Animationsserie «American Dad» auf TBS im Jahr 2020.
30.06.2021 08:52 Uhr Kurz-URL: qmde.de/127769
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

The Idol Euphoria American Dad

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter