►   zur Desktop-Version   ►

Comeback im «Sat.1-Frühstücksfernsehen»: Annika Lau vertritt Alina Merkau

Annika Lau moderierte gehörte zwischen 2006 und 2007 schon dem Moderatoren-Team der Morningshow an. Nun kehrt sie zu ihren Wurzeln zurück - in Vertretung für Alina Merkau.

Derzeit läuft es für Sat.1 wie gemalt. Dass dieser Satz tatsächlich der Wahrheit entspricht, dürfte vermutlich den ein oder anderen angesichts des jüngsten Skandals um die Produktion von «Plötzlich arm, plötzlich reich» verwundern, doch am Morgen läuft es für den Unterföhringer Sender seit geraumer Zeit sensationell. Mitte Mai verzeichnete man gar die beste Woche seit 14 Jahren und kam im Schnitt auf 20,2 Prozent in der Zielgruppe. Eigentlich könnte man alles so belassen, wie es derzeit ist. Dennoch werden die Produzenten von Maz & More TV eine Veränderung vornehmen – aus einem guten Grund.

Denn Moderatorin Alina Merkau ist mit ihrem zweiten Kind schwanger und verabschiedet sich am kommenden Freitag, 4. Juni, in den Mutterschutz. Die Lücke an der Seite von Matthias Killing werden von zwei Moderatorinnen geschlossen. Zum einen übernimmt die zum Moderatoren-Team gehörende Karen Heinrichs den von Merkau und zum anderen wird Annika Lau zum «Sat.1 Frühstücksfernsehen» zurückkehren. Sie stand bereits zwischen 2006 und 2007 mit dem Fernsehpublikum am Morgen auf und war außerdem zwischen 2010 und 2013 ebenfalls als Vertretung aktiv.

„Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen. Ich freue mich wahnsinnig auf meine «Sat.1-Frühstücksfernsehen»-Familie!", sagte Annika Lau in einem Statement. Das «Sat.1-Frühstücksfernsehen» ist werktags immer von 5:30 Uhr bis 10:00 Uhr bei Sat.1 und auf Joyn zu sehen.
02.06.2021 10:41 Uhr Kurz-URL: qmde.de/127204
Veit-Luca Roth

super
schade

88 %
12 %

Artikel teilen


Tags

Plötzlich arm plötzlich reich Sat.1 Frühstücksfernsehen Sat.1-Frühstücksfernsehen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter