►   zur Desktop-Version   ►

Simon Cowell sagt «X Factor Israel» ab

In der kommenden Staffel wird der Kult-Juror nicht zu sehen sein.

Der bekannte Juror Simon Cowell wird nicht in der kommenden Staffel von «X Factor Israel» auftreten. Im Sommer 2021 sollen die Dreharbeiten der vierten Staffel in Israel beginnen, bereits seit 2013 ist die Talentshow dort zu sehen. In der neuen Jury sitzt unter anderem Netta, die vor drei Jahren den «Eurovision Song Contest» gewann.

Liron Weizman löst Bar Refaeli als Moderatorin ab. Erst Ende letztens Jahren unterzeichnete Cowell einen Vertrag, um als einer der Juroren in der nächsten Staffel aufzutreten. Allerdings sagte am Sonntag ein Sprecher von Reshet, dem Produzenten der Show, dass der TV-Juror aus „eigenen Gründen“ nicht teilnehmen werde.

Inmitten der Gerüchte über seine Absage letzte Woche sagte ein Vertreter von Reshet gegenüber ‚Variety‘, dass Mitglieder von Cowells Stab sich mit "legitimen Bedenken" über seine Teilnahme an der Show nach der jüngsten Gewalt zwischen Israel und der Hamas in Gaza gemeldet hatten, aber dass er zu diesem Zeitpunkt keine endgültige Entscheidung getroffen hatte.

Cowell hat sich im vergangenen Jahr den Rücken bei einem Fahrradunfall gebrochen und musste eine Fernsehpause einlegen. Theoretisch könnte auch dies der Grund sein, dass er nicht in der Jury sitzt. Künftig soll bei «X Factor Israel» der Beitrag für den kommenden «Eurovision Song Contest» gewählt werden.

01.06.2021 08:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/127167
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

X Factor Israel Eurovision Song Contest

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter