►   zur Desktop-Version   ►

RTL ändert das Nachmittagsprogramm

Schwache Zuschauerzahlen, einstellige Marktanteile, wenig Begeisterung - so muss sich «110 - Echte Fälle der Polizei» beschreiben lassen. Jetzt zieht RTL die Notbremse.

So richtig Anlaufen wollte «110 - Echte Fälle der Polizei» bei RTL im frühen Nachmittagsprogramm ab 14:00 Uhr nie. Die verbuchten Marktanteile spielten sich in gewohnter Regelmäßigkeit in einstelligen Regionen ab, vor allem in der Zielgruppe tat das dem Sender zusehends weh. Im Hause RTL macht man daraus offenkundig auch keinen Hehl und entfernt das Format direkt aus dem Programm. Der damit frei gewordene Sendeplatz (Montag - Freitag 14:00 - 15:00 Uhr) wird nach aktuellem Stand von einer weiteren Folge «Die Superhändler - 4 Räume, 1 Deal» gefüllt. Damit läuft das von Sükrü Pehlivan moderierte Format an diesem Freitag, den 23. April, ganze dreieinhalb Stunden.

Zum Regelfall wird diese enorm lange Sendezeit für «Die Superhändler» nicht, denn ab kommendem Montag, dem 26. April, ändert sich die Programmierung gleich weiter. Bisher liefen zwischen 10 und 12 Uhr zwei Folgen «Der Blaulicht Report». Hiervon entfällt ab Montag die zweite Folge und wird ersetzt durch eine Folge «Die Versicherungsdetektive». Wie bereits angesprochen ändern sich dann die Sendezeiten bei «Die Superhändler». Mit dem Rauswurf von «110» senden «Die Superhändler» ab 14 Uhr und haben Zeit bis 16:30 Uhr. Ab 16:30 Uhr wird es dann von Montag bis Freitag je eine neue Folge «Die Versicherungsdetektive» geben. Nach RTL-Informationen wird der Sendeplan Montag - Freitag ab 10:00 Uhr dann also wie folgt aussehen:

- 10:00 «Der Blaulicht Report »
- 11:00 «Die Versicherungsdetektive» (Wd vom Vortag, 16:30 Uhr)
- 12:00 «Punkt 12 - Das RTL-Mittagsjournal»
- 14:00 «Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal»
- 15:00 «Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal»
- 15:30 «Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal»
- 16:30 «Die Versicherungsdetektive»

Ebenfalls ab kommendem Montag wird sich «Guten Morgen Deutschland» von 05:30 Uhr wieder auf 06:00 Uhr verlegen müssen. Die Sendung wollte mit der Änderung der Sendezeit seit Januar mit Konkurrenz-Formaten mithalten, ohne Erfolg. Mit schlechten Quoten im Gepäck zieht man also zurück auf 6:00 Uhr.

Zudem ändern sich im Mai einige Sendezeiten, das Wochenende betreffend. Ab dem 2. Mai gibt es sonntagmorgens statt «Familien im Brennpunkt» das Format «Mensch Papa! Väter allein Zu Haus». Zudem ändern sich in der Folge dieser Programmänderung einige Zeiten an den Sonntagen im Mai.
Der 2. Mai soll dann wie folgt aussehen:

- 09:05 «Die größten Fernsehmomente der Welt»
- 12:50 «Alt & Abgefahren»
- 13:40 «Ran an den Rasen – Das Gartenduell»
- 14:40 «Die Versicherungsdetektive»
- 15:40 «Die Versicherungsdetektive»
- 16:45 «Explosiv Weekend»

An dieser Stelle fällt auf, dass ohne größere Meldung die Wiederholungen von «Ninja Warrior Germany All Stars» aus dem Sonntags-Programm verschwinden. In der kommenden Woche verschiebt sich der Sendeplan erneut, denn anstatt «Die größten Fernsehmomente der Welt» gibt es zwischen 11:00 und 12:00 Uhr eine Folge von «Die Superhändler», «Alt & Abgefahren» rutscht auf 12:00 Uhr und «Ran an den Rasen» auf 13:00 Uhr. Im Anschluss ab 14:00 Uhr sendet RTL dann den «Formel 1: Countdown». Spätestens zum 16. Mai sollte sich der Sonntag dann aber eingespielt haben und so aussehen:

- 11:40 «Die Superhänder – 4 Räume, 1 Deal»
- 12:40 «Alt & Abgefahren»
- 13:40 «Ran an den Rasen»
- 14:40 «Die Versicherungsdetektive»
- 15:40 «Die Versicherungsdetektive»

Vor den jeweiligen Sendezeiten am Sonntag läuft wie oben erwähnt anstatt «Familien im Brennpunkt» das Format «Mensch Papa! Väter allein Zu Haus».
23.04.2021 11:46 Uhr Kurz-URL: qmde.de/126389
Felix Maier

super
schade

50 %
50 %

Artikel teilen


Tags

RTL Die Superhändler Die Versicherungsdetektive Der Blaulicht Report Punkt 12 - Das RTL-Mittagsjournal Die Superhändler – 4 Räume 1 Deal Die größten Fernsehmomente der Welt Alt & Abgefahren Ran an den Rasen – Das Gartenduell Explosiv Weekend Ran an

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
HalbTV
24.04.2021 16:46 Uhr 4
Von den Quoten her nähern sie sich sicherlich auch an. Bei RTL2 müsste so manches Format nur noch Quoten knapp über Null haben, wenn man die Quotendaten im RTL-Text sieht. Aber sie demontieren sich da auch erfolgreich selbst. Nach den Fehlschlägen in den letzten Jahren hatten sie mit der Trödelshow um 14 Uhr mal wieder was mit einigermaßen Erfolg. Dann verschieben sie das Format einmal durch den ganzen Nachmittag und verlängern es auch noch, weil ihnen sonst nichts besseres mehr einfällt. Jetzt wieder zurück auf 14 Uhr. Mal sehen ob die Quoten wieder steigen. Aber da habe ich meine Zweifel, da man wahrscheinlich regelmäßige Zuschauer aus der Anfangszeit verprellt hat.



Man muss aber auch sagen, dass praktische alle Privatsender den Nachmittag aufgegeben haben. Entweder billigst zusammen gedrehtes Material, wo man kaum noch eine Schöpfungshöhe erkennen kann. Oder es werden Serien in Dauerschleife abgenudelt, wo die Rechte schon längst abgeschrieben sind.
kauai
24.04.2021 21:54 Uhr 5
Mal abgesehen davon, dass ich nachmittags arbeite und nicht TV schaue, kann ich mich gar nicht erinnern, wann ich das letzte Mal RTL oder RTL II geschaut habe. Da läuft wirklich nicht Mal ein einziges Format, das mich interessiert.
Sentinel2003
24.04.2021 22:05 Uhr 6
DAS absolut EINZIGE, was mich noch immer auf RTL interssiert, ist die ".....Cobra", ansonsten kann der Sender für mich in die Tonne, genauso wie RTLII :relieved: :grimacing:
Alle 6 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter