►   zur Desktop-Version   ►

RTL erweitert das Nachrichtenangebot

Am Nachmittag soll es in Zukunft zu einer weiteren «RTL Aktuell»-Ausgabe kommen.

RTL befindet sich derzeit in einem großen Umbruch. Sowohl hinter den Kulissen als auch vor der Kamera gab es und wird es personelle Veränderungen geben. Prominentestes Opfer dieses Wandels war Dieter Bohlen, der die Casting-Formate «Deutschland sucht den Superstar» und «Das Supertalent» verlassen muss und keinen neuen Vertrag beim Kölner Sender erhalten hat. Im Gegenzug wurden Hape Kerkeling und Jan Hofer verpflichtet. Letzterer soll ab Sommer eine eigene Nachrichtensendung im Programm bei RTL bekommen. Damit möchte man im Zuge der neugegründeten RTL News GmbH das Nachrichtenangebot für das Publikum erweitern.

Doch das soll es noch nicht gewesen sein, denn auch die Programmplaner tun ihres für den Nachrichtenausbau. Wie RTL nun offiziell ankündigte geht demnächst das News-Flaggschiff «RTL Aktuell» neben der regulären 18:45-Uhr-Ausgabe auch um 16:45 Uhr auf Sendung. Geplant ist eine 15-minütige Sendung, die von Charlotte Maihoff, Peter Kloeppel und Maik Meuser moderiert werden soll.

„Die Primetime beginnt bei RTL demnächst schon um 16:45 Uhr. Dann werden wir eine zweite Ausgabe von «RTL Aktuell» ins Programm nehmen. Denn bereits am frühen Abend gibt es ein großes Informationsbedürfnis und den Wunsch nach Einordnung. Dem tragen wir mit einer weiteren, vollwertigen Ausgabe unseres Nachrichten-Flaggschiffs Rechnung“, erklärt Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL News. Damit fängt der Sender zwei Fliegen mit einer Klappe, denn neben dem bedienten Informationsbedürfnis kann man sich wohl auch auf eine ordentliche Einschaltquote freuen. «RTL Aktuell» ist regelmäßig das am meisten rezipierte Programm des Senders und kam im ersten Quartal durchschnittlich auf vier Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe markierte man in diesem Zeitraum 19,7 Prozent.
15.04.2021 08:46 Uhr Kurz-URL: qmde.de/126180
Veit-Luca Roth

super
schade

85 %
15 %

Artikel teilen


Tags

Deutschland sucht den Superstar Das Supertalent RTL Aktuell

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Torsten.Schaub
15.04.2021 12:47 Uhr 1
Find ich gut, aber vor allen, dass man nun den Nachmittag wieder umbauen will und man wieder weg von den Script-Realitys will. Aber ich bitte die Verantwortlichen nicht auf US-Serien zu setzen. Ich bin zwar ein Serienjunkie, aber was uns Nitro mit Walker - Texas Ranger, wo ganze Szenen geschnitten wurden, oder Kabel 1 mit The Mantalist, wo eine der wichtigsten Folgen (Das Ende von Red John) einfach mal nicht gezeigt wurde, gemacht haben, ist eine Frechheit. Also Bitte RTL, Beachtet dies, so schnippelwerk braucht auch kein Mensch. Bleibt aber nur zu hoffen, dass dies auch für das Nachmittagsprogramm am Wochenende gilt, dass auch noch eine Katastrophe ist.
Sentinel2003
15.04.2021 13:10 Uhr 2
Geh mal zu den Kollegen der DWDL, da gib es ein Interview mit einem Typen von RTL, das ist ganz interessant, was die alles vorhaben.....vor allem, dass der Hofer doch nicht mitten am Tag eine neue Nachrichten Sendung Sprechen soll, sondern tatsächlich abends!
Torsten.Schaub
15.04.2021 14:21 Uhr 3
OK, aber fernsehserien.de ist auch sehr informativ und meistens wesentlich schneller und genauer wie Quotenmeter. Die haben auch Quoten, schmeißen aber nicht so viel mit uninteressanten Zahlen um sich. Da wird klipp und klar gesagt, ob es ein Erfolg oder Flop war.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter