►   zur Desktop-Version   ►

Hape Kerkeling meldet sich bei RTL zurück

Der ehemalige «Let’s Dance»- und «Die 70er Show»-Moderator wird bei einem fiktionalen Format die Hauptrolle übernehmen. Zudem sind weitere Unterhaltungsformate geplant.

RTL befindet sich derzeit Mitten in einem Umbruch. Das zeigt nicht zuletzt die Trennung von Dieter Bohlen für die beiden Casting-Formate «Deutschland sucht den Superstar» und «Das Supertalent», sondern auch die Verpflichtung des Ex-«Tagesschau»-Sprechers Jan Hofer. Anstelle von Bohlen konnte man für die beiden «DSDS»-Liveshows Thomas Gottschalk verpflichten. Hofer und Gottschalk, zwei Namen, die den Großteil ihrer Fans wohl nicht mehr in der klassischen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen haben dürften, aber auch dort eine ganze Menge Interesse hervorrufen dürfte. Nun ist Hofer zwar kein Unterhaltungskünstler – und soll dies in Zukunft auch bei RTL nicht werden –, doch kommt er bei der Tanzsendung «Let’s Dance» derzeit sehr sympathisch rüber und tanzt nun trotz überschaubaren Talents kommenden Freitag schon in der fünften Show mit. Doch der personelle Umbruch macht nach Hofer und Gottschalk, der wohl ohnehin nur vorrübergehend in der «DSDS»-Jury Platz nimmt, nicht halt.

Am Montag verkündete der Kölner Sender die nächste Überraschung: Hape Kerkeling wird sein Fernseh-Comeback nach acht Jahren Auszeit geben. Er wurde als Hauptdarsteller für eine RTL-Serie engagiert. Außerdem sollen zwei weitere Unterhaltungsformate mit dem Comedian, Moderator und Entertainer für VOX und TV Now entstehen. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit RTL, TV Now und VOX. Wir haben da ein paar richtig schöne Ideen auf der Pfanne!“, erklärte Kerkeling zu seinem Comeback. Die Produktion des fiktionalen Projekts soll noch in diesem Jahr starten, die Ausstrahlungen sind für 2022 geplant.

Auch Henning Tewes, seit 1. März neuer Geschäftsführer RTL Television und Co-Geschäftsleiter TV Now, äußerte sich zur Verpflichtung: „Wir erneuern RTL und entwickeln uns als Programm und Marke immer weiter: Umso mehr freue ich mich, dass wir mit Hape Kerkeling einen TV-Star und Entertainer zurückholen, den viele Millionen Fans schon seit Jahren vermisst haben. Wir sind stolz, mit Hape Kerkeling Projekte in verschiedenen Genres für unseren Streamingservice TV Now und unsere Sender RTL und VOX realisieren zu können.“ Damit treibt Tewes RTLs personelle Neuaufstellung mit bekannten Gesichtern weiter voran.
29.03.2021 14:27 Uhr Kurz-URL: qmde.de/125861
Veit-Luca Roth

super
schade


Artikel teilen


Tags

Deutschland sucht den Superstar Das Supertalent Tagesschau DSDS Let’s Dance

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Andelko
29.03.2021 23:10 Uhr 1
Bohlen raus und Kerkeling rein. Ein klares Zeichen. Da Hape in einer Talentshow entdeckt wurde wäre er perfekt als Juror beim Supertalent!
TwistedAngel
30.03.2021 11:16 Uhr 2
Sorry, aber Hape erinnert mich immer mehr an Elton John und zwar nicht äußerlich und auch nicht positiv ... ;)
Vittel
30.03.2021 11:50 Uhr 3
Ich fand Kerkeling immer sehr unterhaltsam, habe die letzten seiner aktiven Jahre aber nicht aktiv verfolgt.

Ich würde ihm wünschen, dass er einen guten Wiedereinstieg schafft, aber die Voraussetzungen sind nicht optimal, weil sich die Fernsehlandschaft einfach sehr stark verändert hat.

Grundsätzlich hätten die Sender viel früher auf viel mehr auf jüngere Leute setzen müssen, vielleicht im Tandem, so wie Elton bei Raab groß werden konnte.

Ob RTL es wirklich schafft, raus aus dem Reality-Star-Sumpf zu kommen?
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter