►   zur Desktop-Version   ►

Markus Lanz dreht Dokumentation in Schweden

Das ZDF wird eine neue Doku von Markus Lanz im März senden, bei welcher unter anderem Schwedens Umgang mit der Coronavirus-Pandemie thematisiert wird.

«Markus Lanz - Schweden ungeschminkt» heißt die 75-minütige Dokumentation, in welcher Lanz unter anderen mit dem Arzt und Staatsepidemiologen der schwedischen Behörde für öffentliche Gesundheit, Anders Tegnell spricht und dem Architekten der schwedischen Anti-Corona-Strategie, welche lange Zeit auf die freiwilligen Maßnahmen der Bevölkerung setzte.

Ärzte des Stockholmer Karolinska-Universitätskrankenhauses berichten über den Verlauf der Pandemie an vorderster Front und der Historiker Lars Trägårdh ordnet die Auswirkungen der Pandemie auf die schwedische Gesellschaft ein. Auch die Wirtschaftswissenschaftler Jesper Roine und Nils Stenberg kommen bei Lanz zu Wort.

Markus Lanz zeigte in der Vergangenheit schon verschiedene Länder "ungeschminkt". 2019 reiste er nach England. Die Reportage erntete solide Werte. Am 17. Oktober verfolgten 1,41 Millionen Zuschauer den ZDF-Talker. Die Martkanteile beliefen sich damals auf 12,8 beziehungsweise 3,8 Prozent. Die neue Dokumentation aus Schweden ist am Donnerstag, den 11. März um 23.15 Uhr bei ZDF zu sehen.
26.01.2021 12:28 Uhr Kurz-URL: qmde.de/124373
Marc Wilhelm

super
schade

70 %
30 %

Artikel teilen


Tags

Markus Lanz - Schweden ungeschminkt

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter