►   zur Desktop-Version   ►

Planänderung bei ProSieben: Amtseinführung mit neuer Startzeit und neuen Experten

Erst am Montag gab der Unterföhringer Sender bekannt, dass die Amtseinführung von Joe Biden live begleitet werden soll. Nun haben sich die Pläne etwas verändert.

Am Montag hieß es noch, dass die Live-Übertragung zur Amtseinführung des neugewählten 46. Präsidenten der USA Joe Biden ab 17:45 Uhr starten würde, nun wurden die Pläne geändert. So beginnt die Sendung 20 Minuten früher um 17:25 Uhr. Mittlerweile bestätigte ProSieben die Auswirkungen auf das «taff»-Magazin, das für gewöhnlich zwischen 17:00 und 18:00 Uhr im Programmplan steht. Die Mittwochssendung wird wie gewohnt um 17:00 Uhr beginnen, wird allerdings nur 25 Minuten Sendezeit erhalten. Das «ProSieben Spezial» wird danach so lange auf Sendung sein, wie die Inauguration in Washington andauern wird.

Die Uhrzeit ist jedoch nicht die einzige Änderung im Ablauf des «ProSieben Spezial». Auch der angekündigte Professor für Amerikanistik an der Goethe-Universität in Frankfurt Professor Simon Wendt wird aus privaten Gründen nicht an der Sendung teilnehmen können. Ersatz wurde jedoch bereits angekündigt: Andrea Rotter, Expertin für Außen- und Sicherheitspolitik der Hanns-Seidel-Stiftung, wird im Studio sein. Aus Berlin zugeschaltet wird Dr. Andreas Etges vom Amerika-Institut der LMU München.

Weiterhin geplant sind Beiträge von Thomas Hayo, der im Studio zu Gast sein wird. Er ist in den vergangenen Monaten mit der Kamera durch die USA gereist und hat US-Bürger interviewt. Dabei hat er hautnah erfahren, wie gespalten die Vereinigten Staaten von Amerika sind. Die Moderation übernehmen Viviane Geppert und Steven Gätjen.
19.01.2021 15:52 Uhr Kurz-URL: qmde.de/124199
Veit-Luca Roth

super
schade

77 %
23 %

Artikel teilen


Tags

taff ProSieben Spezial

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter