►   zur Desktop-Version   ►

Rassismus-Kritik: Jenny Slate steigt bei «Big Mouth» aus

Die Schauspielerin wird Missy nicht mehr weiter synchronisieren, da „Schwarze von Schwarzen“ vertont werden sollten.

Die Schauspielerin Jenny Slate wird künftig nicht mehr Missy in der Serie «Big Mouth» synchronisieren. „Zu Beginn der Serie dachte ich mir, dass es mir erlaubt sei, Missy zu spielen, weil ihre Mutter jüdisch und weiß ist – so wie ich“, schrieb Slate auf Instagram. „Aber Missy ist auch schwarz und schwarze Charaktere in einer Zeichentrickserie sollten von Schwarzen gesprochen werden.“

Weiter heißt es: „Meine Darstellung von Missy zu beenden, ist ein Schritt in einem lebenslangen Prozess der Aufdeckung des Rassismus in meinen Handlungen“, so die Schauspielerin. Die «Big Mouth»-Schöpfer Nick Kroll, Andrew Goldberg, Mark Levin und Jennifer Flackett teilten mit, dass sie die Entscheidung von Slate unterstützten. „Wir entschuldigen uns aufrichtig und bedauern unsere ursprüngliche Entscheidung, einen weißen Schauspieler zu casten, um einen gemischtrassischen Charakter Ausdruck zu verliehen.“

Die Verantwortlichen teilten mit, dass sie die Rolle mit einem schwarzen Schauspieler neu besetzen wollen. „Wir freuen uns darauf, Missys Geschichte in den kommenden Jahren mit noch größer Authentizität erzählen zu können“, so das Team. Die Produktion für die vierte Staffel sei schon abgeschlossen, aber für die fünfte Runde werde eine neue Schauspielerin gesucht. «Big Mouth» wurde im vergangenen Jahr langfristig verlängert, die Zuschauer können sich auf mindestens sechs Staffeln freuen.
25.06.2020 08:16 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119336
Fabian Riedner

super
schade

10 %
90 %

Artikel teilen


Tags

Big Mouth

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter