►   zur Desktop-Version   ►

Quotencheck: «K11 – Kommissare im Einsatz»

Zwischen 2003 und 2013 ließ Sat.1 über 1.800 Episoden von Constantin Entertainment produzieren. Diese sorgen bei Sat.1 Gold für Top-Werte.

Am werktäglichen Vorabend strahlt der Sender Sat.1 Gold seit Jahren Wiederholungen der Serie «K11 – Kommissare im Einsatz» aus, das zwischen 2003 und 2013 für den Vorabend von Sat.1 produziert wurde. Die Münchner Firma Constantin Entertainment produzierte über 1.800 Episoden, die am Vorabend eingesetzt werden. Der Hype bei Sat.1 Gold ist inzwischen so groß, dass man bei Sat.1 sieben Jahre nach dem Ende eine Neuauflage ankündigte. Wir blicken auf die Reichweiten und Quoten der zusätzlichen Primetime-Ausstrahlungen.

Am 6. November 2019 wollten 0,57 und 0,61 Millionen Menschen ab drei Jahren die zwei Wiederholungen am Mittwochabend sehen. Beim Gesamtpublikum sicherte sich Sat.1 Gold gute 1,9 und zwei Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 1,9 sowie 2,2 Prozent Marktanteil ermittelt. Sieben Tage später sank das Interesse deutlich, bei den jungen Zuschauern gingen die Reichweiten von 0,18 und 0,20 auf 0,12 sowie 0,13 Millionen zurück. Die Marktanteile schrumpften auf 1,3 und 1,4 Prozent. Insgesamt verringerte sich die Reichweite auf 0,48 und 0,46 Millionen Zuschauer.

Am 20. und 27. November schickte Sat.1 Gold die Ermittler erneut auf Sendung, es wurden 0,42, 0,51 sowie 0,55 und 0,58 Millionen Zuschauer erreicht. Die Marktanteile lagen zwischen 1,4 und 1,9 Prozent, bei den Umworbenen sicherte sich die Münchener Fernsehstation ein Ergebnis zwischen 1,6 und 2,0 Prozent. Am 4. Dezember wollten 0,40 und 0,45 Millionen Zuschauer die Doppelfolgen sehen, in der Zielgruppe standen 1,0 und 1,2 Prozent auf dem Papier.

Eine Woche später ergatterte «K11 – Kommissare im Einsatz» aus dem Hause Constantin Entertainment 0,50 und 0,53 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei 1,7 und 1,8 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen standen 1,4 und 1,6 Prozent auf der Uhr. Beim werberelevanten Publikum sicherte man sich 0,12 und 0,15 Millionen Zuschauer. Am 18. Dezember fuhr man mit 0,49 und 0,54 Millionen Zuschauer noch ein gutes Ergebnis ein, anders sah es am ersten Weihnachtsfeiertag aus.

Dort wurden drei Episoden in der Primetime wiederholt, jedoch wollten sich an diesem Familienfeiertag nur 0,20, 0,18 und 0,26 Millionen Zuschauer die alten Sat.1-Kamellen geben. In der Zielgruppe flog man mit 0,6, 0,4 und 0,5 Prozent Marktanteil auf die Nase. Seit Januar ist die Serie nicht nur am Mittwoch-, sondern auch am Dienstagabend beheimatet. Los ging es mit mauen 0,8 und 0,7 Prozent, seither waren die Ergebnisse allerdings besser.

Am zweiten Dienstag des Januars, dem 14. Januar, sicherte sich «K11 – Kommissare im Einsatz» 0,43 und 0,41 Millionen Zuschauer, einen Tag später verfolgten 0,49 und 0,51 Millionen Zuschauer die Wiederholungen. In der vergangenen Woche erreichten die alten Geschichten 0,43, 0,45, 0,58 und 0,61 Millionen Zuschauer. Bei den Umworbenen verbuchte man 1,3, 1,2, 1,8 und 1,8 Prozent.

Unterm Strich erreichte Sat.1 Gold mit «K11 - Kommissare im Einsatz» seit November 0,45 Millionen Zuschauer und 1,5 Prozent Marktanteil, man lag somit deutlich unter dem Senderschnitt des Senders. Bei den Umworbenen schalteten 0,12 Millionen Zuschauer ein, der Marktanteil belief sich auf maue 1,3 Prozent. Dennoch: Für Sat.1 Gold sind die alten Schinken aus dem Sat.1-Archiv eine Geldruckmaschine. Die Wiederholungen schlagen sich in der Hauptsendezeit zwar nicht überragend, aber es gibt genügend Zuschauer. Am Vorabend werden zeitweise noch bessere Werte ermittelt.
30.01.2020 14:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115438
Fabian Riedner

super
schade

94 %
6 %

Artikel teilen


Tags

K11 – Kommissare im Einsatz K11 - Kommissare im Einsatz

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter