►   zur Desktop-Version   ►

Ärger für Tele 5: FSK-ab-18-Filme nicht mehr rund um die Uhr abrufbar

Nachdem Tele 5 dafür gescholten wurde, durchgängig einen Horrorfilm ab 18 in der Mediathek angeboten zu haben, stellt der Sender seinen Onlineauftritt um.

Bislang war die Mediathek von Tele 5 nicht nur umfangreich, sondern auch arm an Hürden: Der Privatsender stellt seine Mediatheken-Angebote rund um die Uhr zur Verfügung, was angesichts des auch Horror- und Erotiknischen bedienenden Programms des Senders bedeutet, dass sich auch 24 Stunden am Tag so manche FSK-ab-18-Produktion abrufen ließ. Zwecks Jugendschutz setzte Tele 5 bislang auf Labeling. Nach einiger Kritik an dieser Methode ändert Tele 5 dies aber.

Wie 'DWDL' berichtet, hagelte es kürzlich Schelte, als Tele 5 Eli Roths drastischen Kannibalenhorror «The Green Inferno» 24 Stunden am Tag in der Mediathek feilgeboten hat. Nun setzt Tele 5 als Reaktion darauf auf die gängige Praxis, FSK-ab-18-Inhalte nur in einem bestimmten Zeitfenster zugänglich zu machen: Filme mit dieser hohen Altersfreigabe lassen sich ab sofort nur noch zwischen 23 Uhr und 6 Uhr abrufen – womit der Sender nach eigenen Angaben aus Jugendschutzgründen auf Einnahmen verzichtet.

Bald legt Tele 5 übrigens die Adventsstaffel von «SchleFaZ» nach, die unter anderem «The Bees – Operation Todesstachel» und «Santa's Slay – Blutige Weihnachten» umfasst (mehr dazu). Zudem geht Ende des Jahres wieder ein ausführlicher «Kalkofes Mattscheibe»-Jahresrückblick an den Start.
05.11.2019 14:58 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113425
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

The Green Inferno SchleFaZ The Bees – Operation Todesstachel Santa's Slay – Blutige Weihnachten Kalkofes Mattscheibe

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter