►   zur Desktop-Version   ►

National Geographic zeigt Europa bald von oben

Die neue Reihe soll hierzulande am 23. November starten. Welche Inhalte geplant sind.

Mit rund 10 Millionen Quadratkilometern ist Europa - nach Australien - zwar der zweitkleinste Kontinent unseres Planeten, besitzt jedoch eine große kulturelle und architektonische Vielfalt. Genau diese soll in einer neuen Doku-Reihe des inzwischen zu Disney gehörenden Doku-Senders National Geographic beleuchtet werden. Der Kanal zeigt «Europa von oben» ab dem 23. November immer samstags um 21.50 Uhr – und natürlich auch auf Abruf.

Die sechs Teile der Produktion zeigen die Vielfalt von Ländern wie Spanien, Deutschland, Polen, Italien, Niederlande und das Vereinigte Königreich von oben. „Bildgewaltige Zeitrafferaufnahmen ermöglichen es, die landschaftlichen Veränderungen, die die Jahreszeiten hervorbringen, auf eindrucksvolle Weise zu visualisieren“, verspricht der Doku-Sender. Die Zuschauer sollen Zeuge werden, wie Tulpenfelder in den Niederlanden wie durch Zauberhand in prächtigen Farben erstrahlen oder Wasserfälle in den Dolomiten in Eis verwandelt werden. Ebenso sollen menschgemachte Kontraste zwischen den Ländern beim Blick von oben besonders deutlich werden: Die Windmühlen von La Mancha unterscheiden sich beträchtlich von den niederländischen Varianten, riesige Schaufelradbagger zeigen, wie sehr Deutschland jahrzehntelange auf die Kohleverstromung angewiesen war, und die alten Kulturlandschaften Italiens weisen bis heute die Spuren der römischen Hochkultur auf, die von hier aus ihr Weltreich aufbaute.

Die Sendung solle „vielfältige Landschaften, extreme Wetterereignisse, schillernde Städte und eine beeindruckende Infrastruktur“ zeigen.
04.09.2019 11:08 Uhr Kurz-URL: qmde.de/111918
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Europa von oben

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter