►   zur Desktop-Version   ►

«Audi Cup» blüht erst zur Primetime auf

Mit dem Bayern-Spiel am Abend hat das ZDF sich den Sieg beim Gesamtpublikum gesichert, nicht aber beim jungen Publikum.

Alle zwei Jahre findet in der Allianz-Arena in München ein zweitägiges Fußballturnier namens «Audi Cup» statt, 2017 übertrug Das Erste die Fußballspiele mit Erfolg (bis zu fünfeinhalb Millionen Zuschauer). Nun war das ZDF wieder an der Reihe, in der Primetime hatte man damit die meisten Zuschauer angesprochen:

Das 6:1 des FC Bayern gegen Fenerbahce Istanbul verfolgten ab 20.33 Uhr 4,17 Millionen Menschen ab drei Jahren, das entsprach 16,2 Prozent Marktanteil. 0,74 Millionen junge Zuschauer führten zu 9,8 Prozent Marktanteil – damit musste man sich dem «Sommerhaus der Stars» bei RTL klar geschlagen geben.

Das «heute-journal» sahen in der Halbzeit 3,89 Millionen Menschen (14,5 Prozent), «Blochin – Die Lebenden und die Toten» kam nach dem Spiel nur auf eine Sehbeteiligung von 0,81 Millionen. Der Gesamtmarktanteil sank dementsprechend auf miese 5,7 Prozent.

Die erste «Audi-Cup»-Begegnung zwischen Real Madrid und Tottenham interessierte am Vorabend 2,15 Millionen Zuschauer, mittelprächtige 12,5 Prozent Marktanteil kamen somit zustande. 0,29 Millionen 14- bis 49-Jährige brachten dem ZDF eine Quote von 7,1 Prozent ein.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
31.07.2019 08:57 Uhr Kurz-URL: qmde.de/111097
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen


Tags

Audi Cup heute-journal Blochin – Die Lebenden und die Toten Sommerhaus der Stars Audi-Cup

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter