►   zur Desktop-Version   ►

Schluss: Netflix macht «The Ranch» dicht

Die Sitcom rund um Ashton Kutcher wird beendet: 2020 wird die letzte Episode ihre Premiere feiern.

Und noch eine Sitcom des Video-on-Demand-Anbieters Netflix wird abgesägt: Wie Hauptdarsteller Ashton Kutcher seinen Fans via Twitter mitgeteilt hat, wird seine Serie «The Ranch» eingestellt. Es wird jedoch wenigstens kein abruptes Ende sein: Die letzten Folgen werden 2020 veröffentlicht. Dann werden mit Part acht (oder mit der zweiten Hälfte von Staffel vier, je nachdem, wie man zählt) noch zehn weitere Episoden zum Abruf bereit gestellt. Im Herbst dieses Jahres wird Netflix zunächst Part sieben (respektive die zehnteilige erste Hälfte von Season vier) veröffentlichen.

Kutcher spielt in «The Ranch» den Ex-Footballstar Colt Bennett, der nach dem Ende seiner Sportlerkarriere zurück auf die Farm seiner Familie in Colorado zieht. Dort hofft er, die wacklige Beziehung zu seiner Familie, Bruder Rooster (Danny Masterson), Mutter Maggie (Debra Winger) und Vater Beau (Sam Elliott), zu kitten und wieder mit seiner Jugendliebe (Elisha Cuthbert) anzubändeln. Nach dem Rausschmiss Mastersons wurde neu Colts Cousin Luke (Dax Shepard) eingeführt, sowie ein etwas ruhigerer Tonfall für die Serie.

Mit alles in allem 80 Folgen wird «The Ranch» längst nicht in die Rangliste der langlebigsten Sitcoms einsteigen, doch für Netflix-Verhältnisse ist das Format ein wahrer Dauerrenner: «The Ranch» wird als längste Sitcom des Video-on-Demand-Dienstes beendet. Ausführende Produzenten sind Don Reo, Jim Patterson, Ashton Kutcher, Jane Wiseman, Blair Fetter, Andy Weil und Jerry Anglin.


05.06.2019 13:42 Uhr Kurz-URL: qmde.de/109863
Sidney Schering

super
schade

9 %
91 %

Artikel teilen


Tags

The Ranch Netflix

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter