►   zur Desktop-Version   ►

Netflix macht mit «Altered Carbon» weiter

Es geht weiter mit der dystopischen Science-Fiction-Serie «Altered Carbon»: Der Streaming-Dienst Netflix hat eine zweite Staffel bestellt, allerdings wird damit ein Darstellerwechsel einhergehen.

Das Unsterblichkeitsprogramm geht weiter: Netflix hat seine kostspielige Sci-Fi-Serie «Altered Carbon» für eine zweite Staffel verlängert. Allerdings müssen sich Fans auf einen Darstellerwechsel gefasst machen: Joel Kinnaman wird die Produktion verlassen, in die Rolle von Takeshi Kovacs wird dann Anthony Mackie («The First Avenger») schlüpfen.

«Altered Carbon» spielt in der dystopischen Welt des 25. Jahrhunderts. Dort können Körper zwar sterben, aber das Bewusstsein und die Erinnerungen werden transferiert in eine neue lebende Hülle. Diese sogenannten sleeves können sich Normalsterbliche allerdings kaum leisten – ewiges Leben gibt es also nur, wenn man reich ist und wohlhabend.

Die Kritikerstimmen zur ersten Staffel fielen gemischt aus, Quotenmeter.de urteilte im Februar 2018 so: „Ein bisschen ist die Serie wie ihr Inhalt: Viele bekannte Ideen und Klischees werden in einen neuen Körper gegossen. Anders gesagt: Das Bewusstsein zahlreicher Cyberpunk- und SciFi-Filme fließt in den frischen Sleeve namens «Altered Carbon», der für Genre-Fans äußerst blutige Abwechslung bietet. Die eigentliche Action, sie beginnt nun nach dem Tod.“
28.07.2018 21:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/102635
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen


Tags

Altered Carbon The First Avenger

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Cookie-Einstellungen  |  Newsletter