►   zur Desktop-Version   ►

«Der Lehrer» geht mit bester Quote seit Ende Januar

Danach sah es für RTL aber weniger rosig aus: Vor allem der Krimineustart «Tatverdacht Frankfurt» enttäuschte. Zuletzt waren die Zuschauer donnerstags auch mehr humorige Kost gewohnt.

Ende gut, alles gut: Das Staffelfinale der sechsten Runde von «Der Lehrer» hat RTL noch einmal richtig starke Quoten beschert. Man könnte von „versöhnlichen Werten“ reden, aber eben nur dann, wenn es gerechtfertigt wäre, dass man Marktanteile von 15,6 oder 16,2 Prozent in den Wochen zuvor als irgendwie nicht versöhnlich beziffern würde. Sie lagen aber dennoch klar oberhalb des Senderschnitts. Klar ist: Das Finale steigerte sich nun in dieser Woche um über drei Prozentpunkte und holte die beste Quote seit dem Januar, als RTL im Dschungel-Fieber war.

19,2 Prozent der klassisch Umworbenen entschieden sich für das Format mit Hendrik Duryn und Jessica Ginkel. 3,16 Millionen Menschen schalteten ein – 400.000 mehr als in der Woche zuvor. Auch die Gesamtreichweite war somit die Beste seit Ende Januar. Nach 21.15 Uhr baute RTL dann kräftig um. Die Farbe Comedy verschwand – kommende Woche wird «Alarm für Cobra 11» dann komplett übernehmen, in dieser Woche waren die Autobahnkommissare schon um 21.15 Uhr mit einem alten Fall unterwegs.

Die Quote in der Zielgruppe sank auf 12,6 Prozent, die Reichweite fiel ebenfalls deutlich: Im Schnitt schauten noch 2,03 Millionen Leute zu. Spannend wurde es für RTL dann noch einmal eine Stunde später. Die improvisierte Krimiserie «Tatverdacht Frankfurt» ging On Air. Sie beruht auf dem Channel-5-Format «Suspects», kam aber nur schwach aus den Startlöchern. Mit 10,3 Prozent beim jungen Publikum blieb man doch ein gutes Stück unterhalb der Erwartungen und des Senderschnitts. 1,56 Millionen Menschen schauten zu. Zum Vergleich: In den Vorwochen hatte RTL auf dem Slot die ehemalige Sitcom «Christine. Perfekt war gestern» wiederholt: Fünf Mal in Folge waren einstellige Werte die Folge, nicht selten schauten nur etwas mehr als eine Million Menschen zu. Insofern darf sich RTL über die moderaten Steigerungen auf dem Slot ein Stück weit freuen.

Den Abend beendete schließlich «Anwälte im Einsatz» ab 23.05 Uhr, mit gerade einmal 9,0 Prozent bei den Umworbenen sank das Interesse aber weiter. 1,09 Millionen Menschen sahen die Crime-Doku.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
23.03.2018 09:14 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99856
Manuel Weis

super
schade

87 %
13 %

Artikel teilen


Tags

Alarm für Cobra 11 Anwälte im Einsatz Christine. Perfekt war gestern Der Lehrer Suspects Tatverdacht Frankfurt

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter